Die letzten bekannten Dinosaurierbäume der Welt, die dank entschlossener Feuerwehrleute vor australischen Buschfeuern gerettet wurden

Alle Nachrichten

Naturschützer feiern den Erfolg einer Mission zur Rettung der letzten verbliebenen „Dinosaurierbäume“ der Welt vor den Australiern Buschfeuer .

Die alte Wollemi-Kiefer galt als ausgestorben, bis 1996 in den Bergen, etwa 200 Kilometer nordwestlich von Sydney, eine kleine Gruppe prähistorischer Bäume entdeckt wurde.


Fossile Aufzeichnungen zeigen, dass die Kiefern bereits vor 200 Millionen Jahren existierten - und da diese 200 Bäume die einzigen bekannten Wollemi-Kiefern in freier Wildbahn sind, ist ihr Standort ein streng gehütetes Geheimnis geblieben, um ihren Schutz zu gewährleisten.

MEHR:: Mehr als 200 freiwillige Feuerwehrleute aus den USA und Kanada haben eingesetzt, um bei australischen Buschbränden zu helfen

Als der australische Gesetzgeber hörte, dass die Buschfeuer, die seit September in New South Wales toben, näher an den Wollemi-Hain heranrückten, wurde ein Team spezialisierter Feuerwehrleute auf die Szene geflogen.

'Diese Kiefern überlebten die Dinosaurier. Als wir das Feuer näher kommen sahen, wurde uns klar, dass wir alles tun mussten, um sie zu retten', sagte Matt Kean, Umweltminister des Bundesstaates New South Wales.


Nur eine Woche bevor die Brände die umliegenden Wälder trafen, besprühten die Feuerwehrleute die Bäume mit feuerhemmendem Mittel und installierten ein Bewässerungssystem, um das Gebiet feucht zu halten. Als das Feuer näher kam, warfen Lufttanker Wasser um den Rand des Hains und hielten die Flammen in Schach.

AUSSEHEN:: Tausende Aussies sind ermutigt von Fotos verkohlter Landschaften, die sich bereits von Buschfeuern erholen


Obwohl einige der Dinosaurierbäume durch das Feuer leicht versengt wurden, schützten die Sicherheitsmaßnahmen den Hain erfolgreich - und die umliegenden Brände wurden Berichten zufolge Anfang dieser Woche eingedämmt.

Richard Kingsford, Direktor des Zentrums für Ökosystemwissenschaften an der Universität von NSW, begrüßte den Erfolg bei der Brandbekämpfung Der Sydney Morning Herald : 'Dies ist eine so bemerkenswerte Art in Bezug auf Ökologie und Evolution ... und nur in Australien zu finden.'

'Es ist so etwas wie das Opernhaus der Natur', fügte er hinzu. 'Es zu verlieren hätte zu der Katastrophe beigetragen, die wir anderswo gesehen haben.'

(SEHENdie AFP-Berichterstattung unten) -Foto von AFP News Agency


Pflanzen Sie etwas Positives, indem Sie die guten Nachrichten mit Ihren Freunden in den sozialen Medien teilen…