Mit nur 4% ihrer Werke von Künstlerinnen beschließt das Museum, Kunst für Frauen nur für ein Jahr zu kaufen

Alle Nachrichten
Home Alle Nachrichten Kunst & Freizeit Mit nur 4% ihrer Werke von Künstlerinnen beschließt das Museum, ...
  • Alle Nachrichten
  • Kunst & Freizeit
  • Instagram

Mit nur 4% ihrer Werke von Künstlerinnen beschließt das Museum, Kunst für Frauen nur für ein Jahr zu kaufen

Von Good News Network - 27. November 2019

Wenn Sie ein durchschnittliches Kunstmuseum betreten, besteht die Möglichkeit, dass die meisten an den Wänden hängenden Werke von männlichen Künstlern stammen.

Um die Vertretung der Geschlechter auszugleichen, wird das Baltimore Museum of Art (BMA) jedoch nur für das nächste Jahr Kunstwerke von Künstlerinnen kaufen.

Von den 95.000 gesammelten Werken des Museums werden nur 4% Künstlerinnen gutgeschrieben.

Ihr Vision 2020 Die Initiative, die nicht für Kunstwerke gilt, die dem Museum geschenkt wurden, umfasst 13 Einzelausstellungen und sieben thematische Ausstellungen. Weitere Präsentationen sind noch geplant.

UHR: Dorf in Indien Pflanzen 111 Bäume Immer wenn ein Mädchen geboren wird

Zu den Höhepunkten zählen ein groß angelegter Transformationsauftrag von Mickalene Thomas, eine umfassende monografische Übersicht über Joan Mitchells Karriere, eine Erkundung der jüngsten Videoarbeiten von Candice Breitz und die Neuinstallation mehrerer Galerien des Museums, um die Tiefe und Vielfalt der Frauenkunst im Laufe der Zeit hervorzuheben . Diese Präsentationen werden durch eine breite Palette öffentlicher und wissenschaftlicher Programme unterstützt, die den Dialog über die Beiträge von Frauen zur Kunstgeschichte und die Entwicklung vieler der uns heute bekannten künstlerischen Institutionen fördern.

Die Initiative baut auf den Bemühungen des BMA in den letzten Jahren auf, seine Präsentationen von Künstlerinnen und Farbkünstlern zu erweitern, um die Gemeinschaft, in der es lebt, genauer widerzuspiegeln. Lücken in Bezug auf Rasse und Geschlechterdiversität im Museumsbereich zu schließen; und das Spektrum der Individuen, die die Flugbahn der Kunst geprägt haben, vollständiger und tiefer darzustellen.

Es fällt auch mit dem 100. Jahrestag der Verabschiedung des am 18. August 1920 ratifizierten 19. Verfassungszusatzes zusammen, der Frauen in den USA das Wahlrecht garantierte.

AUSCHECKEN: Sehen Sie sich das Badass-Filmmaterial von Afrikas erstem rein weiblichen Anti-Wilderer-Team in Aktion an

'Die 2020 Vision-Initiative des BMA dient dazu, die Stimmen, Erzählungen und kreativen Innovationen einer Reihe außerordentlich talentierter Künstlerinnen anzuerkennen', sagte Christopher Bedford, Direktor von BMA Dorothy Wagner Wallis. „Ziel dieser Bemühungen ist es, die Waage wieder ins Gleichgewicht zu bringen und anzuerkennen, wie die Beiträge von Frauen immer noch nicht die wissenschaftliche Prüfung, den Dialog und die öffentliche Anerkennung erhalten, die sie verdienen. Diese Vision und dieses Ziel sind besonders angemessen, da Frauen im Laufe seiner Geschichte eine zentrale Rolle bei der Gestaltung dieses Museums gespielt haben. '

Gemälde von Amélie Beaury-Saurel

Das BMA wird mit der Implementierung beginnen Vision 2020 diese Saison mit einer Reihe von thematischen Ausstellungen und einem großen Auftrag. Durch ihre kreative Kraft: amerikanische Modernistinnen wird Werke von Elizabeth Catlett, Maria Martinez, Georgia O'Keeffe und anderen zeigen, die zu bedeutenden Kunstbewegungen des 20. Jahrhunderts vom Kubismus zum Abstrakten Expressionismus beigetragen haben. Einige dieser Künstler - darunter Simone Brangier Boas, Grace Hartigan und Amalie Rothschild - lebten während ihrer Karriere in Baltimore. Es folgt die Eröffnung einer großformatigen Installation der international anerkannten Künstlerin Mickalene Thomas am 24. November.

Das BMA verfügt über fast 3.800 Kunstwerke von 1.050 Künstlerinnen und Designern. Das erste Gemälde einer Künstlerin, das in die Sammlung des Museums aufgenommen wurde, war ein Porträt von Sarah Miriam Peale, die als erste Amerikanerin als professionelle Künstlerin erfolgreich war. Es wurde dem BMA 1916, zwei Jahre nach der Gründung des Museums, übergeben.

Malen Sie etwas Positives, indem Sie die guten Nachrichten mit Ihren Freunden in den sozialen Medien teilen…

Coffee Cup

Willst du einen Morgenstoß guter Nachrichten?


  • STICHWORTE
  • Baltimore
  • Kunst
  • Kunst
  • Frauen
  • Maryland
  • Künstler
  • Gemälde
  • Geschlecht
  • Künstler
Netzwerk für gute Nachrichten

Vorgestelltes Produkt

16. Dezember 2018 Gründer-Blog

Wählen Sie Ihre Nachrichten

Wählen Sie Ihre Nachrichten Wählen Sie Kategorie Gute Gespräche Gutes Leben Gutes Geschäft Gutes Geschäft GNN Podcast Alle Nachrichten USA Welt Inspirierende Tiere Lachen Gute Erdenhelden Kinder Selbsthilfe Gründer Blog Wissenschaft Gesundheit Kunst & Freizeit Prominente Sport Religion Bewertungen Zu Hause Business Top Videos Español Gute Bissen An diesem Tag In der Geschichte Zitat des Tages 13. März 2018 Gründer-Blog