Als ein betäubter Falke auf einem Bürgersteig gefunden wurde, kamen soziale Medien zusammen, um ihn zu retten

Alle Nachrichten
Home Alle Nachrichtenhelden Als ein betäubter Falke auf einem Bürgersteig gefunden wurde, kamen soziale Medien ...
  • Alle Nachrichten
  • Helden

Als ein betäubter Falke auf einem Bürgersteig gefunden wurde, kamen soziale Medien zusammen, um ihn zu retten

Von McKinley Corbley - 23. Februar 2019

. @ NYCAudubon @wildbirdfund @NYCACC @ nyc311 In der Front Street nahe der Ecke Front und Wall sitzt ein Falke. Er ist schon eine Weile dort und braucht möglicherweise besondere Pflege! pic.twitter.com/Pz4bCbQAZW

- Madeleine Lilia (@freechampagne), 19. Februar 2019

Wenn es um Vögel online geht, gaffen wir normalerweise nur,
Aber diesmal halfen soziale Medien, einen verletzten Falken zu retten.


Katze in der Hochzeit

Alles begann, als Madeleine Weatherhead durch die Innenstadt von Manhattan in New York City zur Arbeit ging, als sie eine erwachsene Raptorin auf dem Bürgersteig vor einem Restaurant stehen sah.

Der Vogel sah desorientiert aus. Es starrte ab und achtete nicht einmal darauf, dass sich Menschen in der Nähe befanden «, sagte Weatherhead Die New York Post.

MEHR: Die Besessenheit einer Katze von der Jagd auf Vögel führt zu einer Erfindung, die Hunderttausende gerettet hat

Als die 27-jährige Brooklyn-Frau mit den Restaurantmitarbeitern sprach, sagten sie, sie glaubten, der Vogel sei fassungslos geworden, weil er ins Fenster geflogen sei.


Kann ich einen Haustierotter besitzen?

Weatherbread rief dann das Animal Care Center in NYC an, um die Leitung direkt zur Voicemail zu leiten. Da sie den Raubvogel nicht auf dem Bürgersteig lassen wollte, machte sie ein Foto des Vogels und postete es in den sozialen Medien, um um Hilfe zu bitten.

Zusätzlich zu mehreren Zuschauern, die mit Kontaktvorschlägen für verschiedene Tierrettungsorganisationen in New York City antworteten, hat der Wild Bird Fund das Foto des Falken retweetet und die ersten Polizeibeamten des NYPD markiert.


Ihr seid meine Vogelhelden. Er sitzt immer noch da draußen und ich habe von den Leuten in Westville erfahren, dass er ziemlich hart ins Fenster geflogen ist.

- Madeleine Lilia (@freechampagne), 19. Februar 2019

Kurz nachdem der Wild Bird Fund das Foto retweetet hatte, kamen die Offiziere Maxwell Outsen und Joseph Bellomo mit einer Tierkiste und einem Rettungsset vor Ort an.

Den Beamten gelang es, den verletzten Vogel in eine Decke zu wickeln und sicher in die Kiste zu stecken, bevor er zur Einrichtung des Wild Bird Fund transportiert wurde.

Ein weiteres Paradebeispiel für die Zusammenarbeit von Polizei und Gemeinde: Dank Informationen von @freechampagne & @wildbirdfund konnten wir einem Hawk, der anscheinend verletzt und gestrandet war, sicher helfen. Besonderer Dank geht an @NYPDSpecialops für den Rücken! pic.twitter.com/qKplTqJja1


jüdische Heavy Metal Musiker
- NYPD 1st Precinct (@ NYPD1Pct), 19. Februar 2019

Retter sagen, dass der Rotschwanzbussard wahrscheinlich bei einem Luftkampf mit einem anderen Raubvogel verletzt wurde.

Der Rotschwanzbussard erholt sich von seinen Verletzungen und wenn sich seine Gesundheit nicht verbessert, sagen die Retter, dass er zum Raptor Trust in New Jersey transportiert wird.

Safe & Sound‼ pic.twitter.com/c6HAAlvU7E

- NYPD 1st Precinct (@ NYPD1Pct), 19. Februar 2019

Fliege diese Geschichte zu deinen Freunden und rette ihre Social-Media-Feeds…

Coffee Cup

Willst du einen Morgenstoß guter Nachrichten?


  • STICHWORTE
  • Tierwelt
  • New York
  • Vögel
  • Tiere
  • Soziale Medien
  • Strafverfolgung
  • New York City
McKinley Corbley

Vorgestelltes Produkt

16. Dezember 2018 Gründer-Blog

Wählen Sie Ihre Nachrichten

Wählen Sie Ihre Nachrichten Wählen Sie Kategorie Gute Gespräche Gutes Leben Gutes Geschäft Gutes Geschäft GNN Podcast Alle Nachrichten USA Welt Inspirierende Tiere Lachen Gute Erde Helden Kinder Selbsthilfe Gründer Blog Wissenschaft Gesundheit Kunst & Freizeit Prominente Sport Religion Bewertungen Zu Hause Geschäft Top Videos Español Gute Bissen An diesem Tag In der Geschichte Zitat des Tages 13. März 2018 Gründer-Blog