Wal-Mart verdoppelt den Solarenergieverbrauch

Alle Nachrichten

schwartzenegger-touren-solar -dach.jpgWal-Mart bot gestern sonnige Nachrichten für den kalifornischen Markt für erneuerbare Energien an.

Die Geschäftskette kündigte für den Tag der Erde an, dass sie die Größe ihrer Solarenergie-Initiative in den nächsten 18 Monaten verdoppeln wird, indem sie Solaranlagen auf dem Dach in 10 bis 20 Geschäften und Vertriebszentren in Kalifornien installiert. Anfang dieses Monats standen die Solaranlagen in 18 Wal-Mart- und Sam's Club-Läden sowie in zwei Lagern in Kalifornien und Hawaii kurz vor dem Abschluss, um 20 bis 30 Prozent des gesamten Strombedarfs jedes Standorts zu decken.


Gouverneur Arnold besichtigte eine Solaranlage auf dem Dach im Glendora Sam's Club. Unternehmensprojekte wie dieses sind der Schlüssel, um Kalifornien dabei zu unterstützen, sein Ziel zu erreichen, bis 2020 33% seines Stroms aus erneuerbaren Ressourcen zu beziehen.

& ldquo; Überall im Bundesstaat nutzen wir die Kraft der berühmten kalifornischen Sonne und erzeugen Energie, die frei von Umweltverschmutzung ist. & rdquo; sagte Gouverneur Schwarzenegger. & ldquo; Bei diesem Projekt geht es darum, mutige Maßnahmen zu ergreifen, damit wir Sonnenkollektoren auf kommerziellen Dächern in ganz Kalifornien sehen können, während Menschen arbeiten. Die heutigen Maßnahmen tragen dazu bei, zu beweisen, dass es auch in einem wirtschaftlichen Abschwung möglich ist, sich ernsthaft mit sauberen, erneuerbaren Energien zu befassen. & Rdquo;

Diese neueste Reihe von Projekten wird voraussichtlich rund 130 Arbeitsplätze schaffen, darunter Arbeitsplätze für Ingenieure, Konstrukteure und Installateure. In den Zeiträumen vor und nach dem Hochbau wird eine geringere Anzahl von Arbeitnehmern beschäftigt sein.

Wal-Mart kündigte im November 2008 einen Großeinkauf von Windenergie an, die bis zu 15 Prozent der Gesamtenergieladung des Einzelhändlers in rund 350 texanischen Geschäften und anderen Einrichtungen liefern wird. In Puerto Rico plant das Unternehmen, in diesem Jahr bis zu fünf Geschäfte mit Sonnenkollektoren auszustatten, und erwartet, dass das Projekt in den nächsten fünf Jahren auf 22 Geschäfte erweitert wird. Darüber hinaus wird Wal-Mart de Mexico durch die vollständige Installation von mehr als 1000 Sonnenkollektoren auf dem Dach der Bodega Aurrera Aguascalientes jährlich etwa 140 Tonnen CO2-Emissionen einsparen.


Die Solaranlagen an der Westküste werden genug saubere Energie erzeugen, um das Äquivalent von 2.600 Haushalten zu versorgen und 22.500 Tonnen Kohlendioxidemissionen pro Jahr zu vermeiden - das entspricht einer Abschaltung von etwa 4.000 Autos.

'Die verstärkte Nutzung von Solarenergie ist das Richtige für die Umwelt und macht insbesondere unter diesen wirtschaftlichen Bedingungen einen enormen geschäftlichen Sinn', sagte Kimberly Sentovich, Regionalleiterin von Wal-Mart in Kalifornien, in einer Erklärung.


(Mehr Infos bei USA Today)