AKTUALISIERT: Suchhunde mobilisieren rund um den Globus, um Haiti zu helfen

Alle Nachrichten

Rettungshund-für-haiti.jpgNach dem katastrophalen Erdbeben in Haiti in dieser Woche sind Such- und Rettungshunde aus New York City, die im Rahmen des FEMA-Programms ausgebildet wurden, auf dem Weg nach Haiti sowie mehrere Suchteams aus Kalifornien und Texas.

Außerdem sind Suchhunde auf der ganzen Welt bereit für Action, steigen in Flugzeuge ein und eilen in die Katastrophenzone, in der sie dringend benötigt werden. ( Baltimore Sun. )


Das Washington Examiner berichtet Ein 72-köpfiges Such- und Rettungsteam, das sich hauptsächlich aus Mitarbeitern der Feuerwehr und des Rettungsdienstes von Fairfax County, VA, zusammensetzte, verließ am Mittwoch den Flughafen Dulles mit einem Charterflugzeug nach Port-au-Prince, um bei den Rettungsmaßnahmen zu helfen.

Das Team nahm 48 Tonnen Rettungsausrüstung mit, einschließlich Kameras und Abhörgeräten, um Menschen zu finden, die möglicherweise unter Trümmern gefangen sind. Sechs Such- und Rettungshundeteams sind Teil des Teams.

Ein Video, das am Donnerstag auf MSNBC lief, zeigte die Virginia-Crew in Aktion mit gelben Helmen, die einen Mann aus den Trümmern zog, der erleichtert seine Faust pumpte.
UPDATE Freitagmorgen: Das Fairfax-Team hat bisher 7 Personen gerettet und arbeitet derzeit daran, 2 Personen aus einem Aufzugsschacht zu befreien und die US-Botschaft zu sichern.

Sehen Sie sich das Video unten über NYC-Hundeteams an, die sich auf die Abreise vorbereiten, oder Ansicht bei Clip Synidicate .