Nicht verkaufte Blumen werden am Valentinstag zu Blumensträußen für Hospizpatienten

Alle Nachrichten
Home Alle Nachrichten Geschäft Unverkaufte Blumen werden am Valentinstag zu Blumensträußen für Hospizpatienten
  • Alle Nachrichten
  • Geschäft

Nicht verkaufte Blumen werden am Valentinstag zu Blumensträußen für Hospizpatienten

Von Good News Network - 13. Februar 2015

flowers for hospice-TheBloomProject-FB

Danny Boy Trejo

17 Freiwillige sortierten am Dienstagmorgen fleißig Rosen, Nelken, Lilien und andere Blumen, verwelkten verwelkte Pflanzen, schnitten Stängel ab und arrangierten Blumen zu Blumensträußen für Hospizpatienten.


Mit Hilfe von Floristen und Lebensmittelgeschäften, die unbenutzte Blumen spenden, arbeitet The Bloom Project in Oregon mit 20 Hospizen zusammen, um die Umgebung für Menschen am Ende ihres Lebens aufzuhellen und ihnen etwas Angenehmes zu bieten, über das sie sprechen können.

'Berkman, eine ehemalige Meeting- und Veranstaltungsplanerin, gründete 2007 die gemeinnützige Organisation in Bend, nachdem sie bemerkte, dass nach den Veranstaltungen perfekt gute Blumen weggeworfen wurden', berichtet The Oregonian. 'Sie hörte von Restaurants, die Essensreste an Lebensmittelbanken verschenken, und dachte, sie könnte die Idee auf Blumen anwenden.'

Die gemeinnützige Organisation hat seit 2009 mehr als 78.000 Blumensträuße an Hospizpatienten geschenkt.

((LESEN die ganze Geschichte von The Oregonian oder Beobachten ihr Video unten)


Foto über The Bloom Project FB Seite / Story-Tipp von Mike McGinley

Coffee Cup

Willst du einen Morgenstoß guter Nachrichten?



  • STICHWORTE
  • Geschäft
  • Oregon
  • Hospiz
  • Blumen
Netzwerk für gute Nachrichten Renee Morin 18. Februar 2015 um 14:53 Uhr

Was für eine schöne Idee!