US-Regierungsgebäude als bestes grünes Label der Welt ausgezeichnet

Alle Nachrichten

Grünes Gebäude in CONur 28 andere Gebäude auf der Welt haben das grüne Label of Excellence erhalten, das als LEED-Platin-Auszeichnung bezeichnet wird. Ein Regierungsgebäude des US-Energieministeriums in Colorado ist das neueste Mitglied in der Eliteklasse der energieeffizientesten und umweltfreundlichsten Arbeitsstätten der Welt. Die Science & Technology Facility an derNationales Labor für erneuerbare Energienin Golden ist ein 71.000 Quadratmeter. 22,7 Millionen US-Dollar hochmodernes mehrstöckiges Gebäude, das nicht nur in die sanft abfallende Seite einer Mesa passt, sondern auch das kostbare Wasser und die Ressourcen des Landes schont…

Die im Juni 2006 fertiggestellte W & T-Einrichtung in Golden ist das erste Bundesgebäude, das mit Platin ausgezeichnet wurdeLeitung in Energie-und UmweltdesignLEED Green Building Bewertungssystem.


Der Preis würdigt und misst die Gebäudeleistung in fünf Schlüsselbereichen der Gesundheit von Mensch und Umwelt: nachhaltige Standortentwicklung, Wassereinsparungen, Energieeffizienz, Materialauswahl und Raumklimaqualität.

& ldquo; Es ist Aufgabe der Bundesregierung, mit gutem Beispiel voranzugehen und Energie so effizient wie möglich zu nutzen. & rdquo; sagte Andy Karsner, stellvertretender Sekretär für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. & ldquo; Die Exekutivverordnung des Präsidenten verlangt von der Regierung, die Energieintensität in weniger als einem Jahrzehnt um mindestens 30 Prozent zu senken, um die Energieeffizienz als nationale Priorität zu fördern. Dieses Gebäude ist ein Leuchtfeuer dafür, wie wir innovative Designs und neue Gebäudetechnologien kombinieren können, um unseren CO2-Fußabdruck zu minimieren und die gebaute Umgebung zu verändern. & Rdquo;

Es wurde darauf geachtet, Störungen des natürlichen Geländes so gering wie möglich zu halten und die Wasserressourcen zu schonen. Architektonische Merkmale wie Tageslicht, Verdunstungskühlung und effiziente Motoren, Lüfter, Fenster und Beleuchtung reduzieren den Energiebedarf des Gebäudes und sparen 41 Prozent Energiekosten.

Die Mitarbeiter von NREL arbeiteten mit dem Architekten und Bauunternehmer zusammen, um sicherzustellen, dass 11 Prozent der Baumaterialien aus recycelten Materialien stammten und 27 Prozent der Baumaterialien innerhalb von 500 Meilen von der Baustelle hergestellt wurden. Dies minimierte die Auswirkungen auf die Land- und Luftqualität, indem die Abfallmenge auf Deponien und die Fahrzeugemissionen aus dem Materialtransport verringert wurden.


& ldquo; Raumklimaqualität sowie Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter hatten hohe Priorität. & rdquo; sagte Nancy Carlisle, leitende Projektleiterin. & ldquo; Der Bürobereich des Gebäudes ist zu 100 Prozent am Tag beleuchtet. Diese blendfreie natürliche Beleuchtung in Verbindung mit großen Fenstern mit Blick auf den Außenbereich spart nicht nur Energie, sondern verringert auch die Belastung der Augen und verbessert die & lsquo; Sehfähigkeit & rsquo; und hat gezeigt, dass es die Produktivität erhöht. & rdquo;

Rund 55 Forscher und Support-Mitarbeiter arbeiten in der S & TF. Die Science & Technology Facility beherbergt einige der Solar- und Wasserstoff-Forschung von NREL und soll dazu beitragen, die Entwicklung und Vermarktung vielversprechender neuer Energietechnologien zu beschleunigen. Die SmithGroup of Phoenix, Arizona, war der Designarchitekt. Generalunternehmer war die M. A. Mortenson Company aus Denver, Colorado.


NREL ist das wichtigste nationale Labor des US-Energieministeriums für Forschung und Entwicklung im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz. NREL wird für DOE vom Midwest Research Institute und Battelle betrieben.

Das Rocky Mountain Institute in Boulder, Colorado, erhielt ebenfalls eine Platin-Bewertung vom US-amerikanischen Green Buildings Council.