Top Ten Stories von 2006: # 3 - Artenwiederherstellung

Jahresrückblick
Umweltschützer ermutigt von atemberaubenden Funden von Arten, Korallen und der Wiederherstellung vieler gefährdeter Personen

&Stier; Zahlreiche hoffnungsvolle Geschichten im Jahr 2006 zeigten, dass gefährdete Arten vom Rande zurückkehren. Von Unechten Karettschildkröten entlang der US-Küste bis hin zu grabenden Eulen in Manitoba, von Stieglitz in Großbritannien bis zu Keuchhustenkranichküken, die zum ersten Mal seit über 100 Jahren in Wisconsin in freier Wildbahn schlüpfen.


coral-reef-florida.jpg&Stier; Rief das an Die reichste Meereslandschaft der Erde Wissenschaftler haben sehr unterschiedliche Fisch- und Korallenpopulationen entdeckt, die vor den Küsten Indonesiens in Papua gedeihen, darunter mehr als 50 Arten von Fischen, Korallen und Mantis-Garnelen, die der Wissenschaft bisher unbekannt waren, wie der „wandelnde“ Hai, der auf seinen Flossen wandert. Es umfasste allein 600 Arten von Korallen, die Riffe bauen.

&Stier; Forscher, die Korallenriffe im Arabischen Golf untersuchen, haben ermutigende Anzeichen dafür gefunden Korallen regenerieren sich und der gesamte Bereich kann innerhalb eines Jahrzehnts wiederhergestellt werden. Mindestens 18 der ursprünglich 36 in der Region gefundenen Korallenarten haben sich von Schäden erholt, die durch vergangene klimatische Ereignisse entstanden sind.

&Stier; Eine neue Studie sagt die Wälder der Welt scheinen ein Comeback zu feiern, mit Ländern wie China und den USA, die dichter bewaldet sind als vor über 100 Jahren. In 22 der 50 waldreichsten Länder sind größere Bäume gewachsen.

&Stier; Vier Javanische Nashörner Die im August in Indonesien geborene Art war ein überraschender Babyboom für eine Art, die weltweit auf weniger als 60 Individuen reduziert werden kann. Dies sind die ersten bekannten Geburten für die javanischen Nashörner seit drei Jahren.


&Stier; Dank jahrelanger Restaurierungsbemühungen unter der Leitung der Texas Bighorn Society Es gibt fast 1.000 der agilen Wüstenschafe, die ihre alte Heimat in den trockenen Bergen von West-Texas besetzen, nachdem sie im letzten Jahrhundert fast ausgelöscht wurden.

& bull; Schwarze Nashornnummern sind in Kenia um 20 Prozent gestiegen, nach Jahren des Rückgangs durch Wilderei und Verlust von Lebensräumen, ein gesunder Anstieg, der sogar die Ziele von Naturschützern übertraf.


&Stier; Nach fast vier Jahrzehnten auf der Liste der gefährdeten Arten Weißkopfseeadler steigen erneut an, und ihre Bevölkerung steigt von nur 417 Brutpaaren in den kontinentalen Vereinigten Staaten im Jahr 1963 auf heute mehr als 7.000. Es wurde im Februar entschieden, dass die Adler der USA keinen Schutz mehr nach dem Endangered Species Act benötigen.

&Stier; Um die Arten in Zukunft zu schützen, umkreiste die Bush-Regierung in einem historischen Schritt Hawaii mit der weltweit größtes Meeresschutzgebiet , Heimat von 7000 Meeresspezies, von denen mindestens ein Viertel nirgendwo anders zu finden ist. Das riesige Heiligtum ist größer als alle US-Nationalparks zusammen und erstreckt sich über die Entfernung von Chicago nach Florida.