Top 10 neue Arten für 2008

Alle Nachrichten

Seepferdchen-winzig.jpgWie viele neue Arten werden Ihrer Meinung nach in einem bestimmten Jahr von Wissenschaftlern entdeckt? Würden Sie glauben, dass allein 2007 mehr als 18.000 Arten gezählt wurden?

Unter den mehr als 10.000 neu entdeckten Arten pro Jahr haben Wissenschaftler die 10 besten neuen Arten ausgewählt - die farbenfrohste, seltsamste und überraschendste von allen.


Die Arizona State University Internationales Institut für Artenforschung Zusammen mit einem Komitee von Taxonomen - Wissenschaftlern, die für die Erforschung und Klassifizierung von Arten verantwortlich sind - stimmten sie für die Liste für 2008, die ein erbsengroßes Seepferdchen, koffeinfreien Kaffee und Bakterien enthält, die in Haarspray leben.

Zu den Top 10 der neuen Arten gehören auch die kleinste Schlange der Welt, die nur 4 Zoll lang ist, ein Insekt, das so groß wie ein Hund ist, eine Geisterschnecke aus Wales, ein tiefblauer Damselfish und eine Palme, die sich selbst zu Tode blüht.

Laut Quentin Wheeler, Entomologe und Direktor des Internationalen Instituts für Artenforschung an der Arizona State University, wird eine neue Generation von Werkzeugen online gestellt, die die Geschwindigkeit, mit der wir Arten entdecken und beschreiben können, erheblich beschleunigen werden.

„Die meisten Menschen wissen nicht, wie unvollständig unser Wissen über die Arten der Erde ist oder wie schnell Taxonomen diese Vielfalt erforschen. Wir sind von einem solchen Überschwang an Artenvielfalt umgeben, dass wir ihn zu oft für selbstverständlich halten “, sagt Wheeler, der auch ASU-Vizepräsident, Dekan des College of Liberal Arts and Sciences und Professor an der School of Life Sciences ist.


Top 10 neue Arten für 2008

ein)Das schönste der in diesem Jahr ausgewählten Tiere könnte das seinwinziges Seepferdchen, oben gezeigt, (Hippocampus satomiae) mit einer Länge von weniger als einem halben Zoll (13,8 Millimeter). Diese Zwergart wurde in der Nähe der Insel Derawan vor Kalimantan, Indonesien, gefunden. Der Name - satomiae - ist zu Ehren von Miss Satomi Onishi, der Tauchführerin, die die Muster gesammelt hat.
palm-sm.jpg
2)Aus dem Pflanzenreich stammt eingigantische neue Arten und Gattungen von Palmen(Tahina spectablilis) mit weniger als 100 Individuen, die nur in einem kleinen Gebiet im Nordwesten Madagaskars gefunden wurden. Diese Pflanze produziert einen riesigen, spektakulären Blütenstand mit unzähligen Blüten. Nach der Fruchtbildung stirbt die Handfläche und kollabiert. Bald nach der ursprünglichen Veröffentlichung der Artenbeschreibung wurden Samen in der gesamten Palmenbauerngemeinschaft verbreitet, um Geld für die Erhaltung durch die Dorfbewohner zu sammeln. Es ist seitdem ein hoch geschätzter Ziergegenstand geworden.

3) Der koffeinfreie Kaffeeaus Kamerun (Coffea charrieriana) ist die erste Aufzeichnung einer koffeinfreien Art aus Zentralafrika.


4) Ein neues „Spray auf Arten“Wurde von japanischen Wissenschaftlern in Haarspray entdeckt. Die Art - ein extremophiles Bakterium - (Microbacterium hatanonis) wurde zu Ehren von Kazunori Hatano für seinen Beitrag zum Verständnis der Gattung Microbacterium benannt.
langes Insekt.jpg
5) So groß wie ein Hund,Phobaeticus chani wurde mit einer Gesamtlänge von 56,7 Zentimetern zum längsten Insekt der Welt. Das Insekt, das einem Stock ähnelt, wurde in Borneo, Malaysia, gefunden.

6) Die Geisterschnecke(Selenochlamys ysbryda) war ein überraschender Fund in dem gut gesammelten und dicht besiedelten Gebiet von Cardiff, Glamorgan, Wales. Der Name spielt auf die Art & rsquo; gespenstische Erscheinung, nächtliches, räuberisches Verhalten und das Element des Mysteriums, das seinen Ursprung umgibt.

microsnake-on-coin.jpg7) Die Barbados Fadenschlange(Leptotyphlops carlae) mit einer Größe von 104 Millimetern gilt als die kleinste Schlange der Welt. Es wurde in der St. Joseph Parish, Barbados entdeckt.

8) Eine Schnecke(Opisthostoma vermiculum), das sich wie ein angegriffener Wurm zu wickeln scheint, wurde in Malaysia mit einer Schale gefunden, die sich um vier Achsen dreht. Es stellt eine einzigartige morphologische Entwicklung dar und ist in einem einzigartigen Lebensraum für Kalksteinhügel in Malaysia endemisch.


9)Die anderen beiden Arten auf der Top-10-Liste sind Fische: Entdeckt in einem Tiefriff-Lebensraum vor der Küste der Insel Ngemelis, Palau, einer wunderschönen Art vonblauer Damselfish(Chromis abyssus) hebt hervor, wie wenig darüber bekannt istBiodiversität in tiefen Riffen.

10) Eine versteinerte Probewurde als ältestes bekanntes Wirbeltier als vivipar (lebendes Lager) katalogisiert. Materpiscis attenboroughi ist ein äußerst seltener Fund aus Westaustralien, der einen Mutterfisch zeigt, der vor etwa 380 Millionen Jahren geboren wurde. Das Holotyp-Exemplar wurde vom Entdecker John Long zu Ehren seiner Mutter „Josie“ genannt.

Die Top-10-Liste fällt mit dem Jahrestag der Geburt von Carolus Linnaeus am 23. Mai zusammen, der das moderne System der Namen und Klassifikationen von Pflanzen und Tieren initiierte. Der 300. Geburtstag wurde 2007 weltweit gefeiert.

Es gibt geschätzte 1,8 Millionen Arten, die beschrieben wurden, seit Linnaeus vor 251 Jahren die modernen Systeme zur Benennung von Pflanzen und Tieren eingeführt hat. Wissenschaftler schätzen, dass es auf der Erde zwischen 2 und 100 Millionen Arten gibt, obwohl die meisten die Zahl näher an 10 Millionen setzen.

Von den im Jahr 2007 beschriebenen (genannten) 18.516 Arten waren 75,6 Prozent wirbellose Tiere, 11,1 Prozent Gefäßpflanzen und 6,7 Prozent Wirbeltiere.

Ein internationales Expertenkomitee unter Vorsitz von Janine N. Caira von der University of Connecticut wählte die 10 besten neuen Arten für die diesjährige Liste aus. Nominierungen wurden über die Website species.asu.edu eingeladen und auch von Institutsmitarbeitern und Ausschussmitgliedern erstellt. Die Top 10-Liste des letzten Jahres ist online unter species.asu.edu , zusammen mit einer Einladung, eine Art selbst zu nominieren.

VERWANDTE Good News Network-Geschichte: Top 10 Arten für 2007