Tausende senden Regenbogenbilder an den 9-Jährigen, der beide Eltern verloren hat

Alle Nachrichten

Dieser kleine Junge glaubt, dass seine Eltern zwar weg sind, aber nicht weit weg - tatsächlich glaubt er, dass sie sich direkt über dem Regenbogen befinden.


Robbie Ecuyer, ein 9-jähriger autistischer Junge aus New York, liebt Regenbogen. Seine Mutter Shelley, die an Gastroparese und Mukoviszidose litt, sagte ihm immer, wenn ihr etwas passiert, würde sie eine Regenbogenbrücke in den Himmel überqueren.

Als Shelley im Mai starb - nur zwei Wochen nachdem ihr Mann Robert an einer Überdosis gestorben war - war ein Familienmitglied schockiert, als sich am selben Tag ein doppelter Regenbogen über Robbies Schule erstreckte. Sie machte ein Foto mit der Absicht, es Robbie später am Tag zu zeigen.

ÜBERPRÜFEN: Fremde treten für Mann mit Down-Syndrom auf, der die geliebte Filmsammlung im Feuer verloren hat

Er war so aufgeregt, das atemberaubende Bild zu sehen, dass er jedes Mal nach draußen ging, wenn es regnete, damit er nach mehr Regenbogen suchen konnte.


Nachdem Shelleys Schwester Crystal Skawinski das Sorgerecht für den Jungen erhalten hatte, ging sie in die sozialen Medien, um Fremde zu bitten, ihre eigenen Bilder von Regenbogen für die Tage zu teilen, an denen Robbie keine finden konnte.

Unter dem Hashtag #RainbowsForRobbie haben über 7.000 Menschen aus aller Welt die schillerndsten Fotos von Doppel- und Einzelregenbögen eingesandt. Fremde aus Rumänien, Australien, Budapest, Belgien, Kalifornien, Spanien und den Niederlanden haben alle Fotos eingereicht.


Die neue Familie war so aufgeregt, alle Fotos zu erhalten, dass sie vorhat, ein Sammelalbum zusammenzustellen, um die verschiedenen Regenbogen zu dokumentieren.

Wenn Sie Ihr eigenes Regenbogenfoto senden möchten, klicken Sie auf Hier .

(UHRdas Video unten)

Klicken Sie hier, um die süßen Nachrichten mit Ihren Freunden zu teilen - ODER,(Foto von Crystal Skawinski)