Die Wissenschaft der magischen Stunde: Warum wir uns vorlesen sollten - besonders unsere Kinder

Gute Gespräche
Home Gute Gespräche Gutes Leben Die Wissenschaft der magischen Stunde: Warum wir jedem vorlesen sollten ...
  • Gute Gespräche
  • Gutes Leben

Die Wissenschaft der magischen Stunde: Warum wir uns vorlesen sollten - besonders unsere Kinder

Von Andy Corbley - 20. Februar 2019

Der Unterricht: Die Flexibilität der Aufmerksamkeitsspanne ist für junge Schüler in der Schule unglaublich wichtig. Es kann hilfreich sein, den Erfolg eines Kindes mit Naturwissenschaften, Mathematik und sogar dem College-Abschluss vorherzusagen. Deshalb werden Eltern häufiger als je zuvor aufgefordert, ihren Kindern vorzulesen.

Wenn Eltern ihren Kindern vorlesen, beginnen sich die Chemikalien in ihrem erwachsenen Gehirn zu verändern. Dies spiegelt den verstärkten Wunsch wider, sich mit anderen zu verbinden und sie zu pflegen, den Abbau von Stresshormonen und vor allem in Zeiten digitaler Ablenkung das Wachstum zu fördern Entwicklung der Aufmerksamkeitsspanne.

In diesem Podcast erklären diese Elternexperten weiter, warum wir nicht nur unseren Kindern, sondern auch älteren Menschen und Neugeborenen vorlesen sollten - sowohl für sie als auch für uns.

Bemerkenswerter Auszug: 'Irgendwie ist die Menschheit auf dieses magische Objekt gestoßen, das das Bilderbuch ist. Und wenn ein Kind das Bilderbuch anschaut, mit einem Erwachsenen zusammensitzt, die Worte vorliest, bekommt es diese mehrdimensionale Erfahrung. Aber es geschieht mit einer Geschwindigkeit, die sie aufnehmen können. '

Die Gastgeber): Christina Hoff Summers ist Autorin mehrerer Bücher, darunter 'Der Krieg gegen Jungen' und 'Eine Nation unter Therapie', und sie ist Wissenschaftlerin und Autorin für mehrere wichtige journalistische und wissenschaftliche Veröffentlichungen, darunter Der Atlantik, Das Journal der Philosophie, Das New York Times, und Das Wallstreet Journal.

Danielle Crittenden ist Autorin von vier Büchern, darunter 'Was unsere Mütter uns nicht erzählt haben'. Ihre Essays und Artikel sind nicht nur als Redakteurin für Huff Post tätig, sondern auch in Veröffentlichungen wie Der tägliche Telegraph, Die Washington Post, und Das Wall Street Journal, was dazu geführt hatVanity Fair um sie als 'eine der wichtigsten neuen Denkerinnen über Frauen und Familie' zu beschreiben.

Der Gast: Meghan Cox Gurdon ist die Autorin des neu veröffentlichten Buches 'The Enchanted Hour', das die Wissenschaft und Magie des Vorlesens für Ihre Kinder zusammenfasst und einen überzeugenden Fall für Sie plädiert, den Hörer aufzulegen, den Fernseher auszuschalten. und öffne ein Buch.

Der Podcast: The Femsplainers ist ein fröhliches, aufgeschlossenes Forum von wissenschaftlichem Ansehen, das sich mit einigen der zwingendsten und umstrittensten sozialen Probleme befasst, mit denen Frauen und Männer heute konfrontiert sind. Unabhängig davon, ob es sich um #MeToo, das Google-Memo oder den Frauenmarsch handelt, geben Danielle und Christina eine gemessene Antwort, die auf dem „sachlichen Feminismus“ basiert, unabhängig davon, wie viele Cocktails oder Gläser Wein dabei konsumiert werden. Der Femsplainers-Podcast kann auf Player FM, iTunes und Spotify gestreamt werden.

((HÖR MAL ZU zu dem interessanten Gespräch unten)

Gute Infos? TEILEN - oder auscheckenMehrO.n Unsere Seite für gute Gespräche...

Coffee Cup

Willst du einen Morgenstoß guter Nachrichten?


  • STICHWORTE
  • Bücher
  • Erziehung
  • Kinder
  • Familie
  • Zuhause
  • Kinderbetreuung
  • Familienleben
  • Literatur
Andy Corbley

Ausgewählter Podcast

Die wichtigste Frage an einen Lebens- oder Geschäftspartner

7. August 2018 GNN Podcast

Wählen Sie Ihre Nachrichten

Wählen Sie Ihre Nachrichten Wählen Sie Kategorie Gute Gespräche Gutes Leben Gutes Geschäft Gutes Geschäft GNN Podcast Alle Nachrichten USA Welt Inspirierende Tiere Lachen Gute Erdenhelden Kinder Selbsthilfe Gründer Blog Wissenschaft Gesundheit Kunst & Freizeit Prominente Sport Religion Bewertungen Zu Hause Business Top Videos Español Gute Bissen An diesem Tag In der Geschichte Zitat des Tages 13. März 2018 Gründer-Blog