Das erste Selbstverteidigungsstudio im Nahen Osten, das Frauen lehrt, sich zu wehren

Alle Nachrichten

Eine Boxerin hatte es satt, dass Frauen im Nahen Osten gesagt wurden, sie müssten Gewalt und Missbrauch akzeptieren - und jetzt können sie dank ihr für sich selbst aufstehen.


Das ist, weil SheFighter , ein ausschließlich weibliches Kampfsportstudio in Jordanien, ist die erste Organisation im Nahen Osten, die Frauen lehrt, wie sie sich verteidigen können.

Lina Khalifeh ist die Gründerin von SheFighter - und sie sagt, als sie das Unternehmen gründete, bestand es hauptsächlich aus ihr und einigen ihrer Schüler im Keller ihrer Eltern. Sie begann schließlich, mit örtlichen Fitnessstudios in der Umgebung zusammenzuarbeiten, um Kurse zu veranstalten. 2012 eröffnete sie ihr eigenes Studio in Amman Jordan.

ÜBERPRÜFEN: Polen unterrichtet kostenlose landesweite Selbstverteidigungskurse für Frauen

Jetzt ist die Organisation auf 5.000 Schüler jeden Alters und mindestens ein Dutzend Trainer erweitert worden. Das Zentrum bietet Kurse für syrische Flüchtlinge an, und SheFighter wird demnächst weitere Standorte in Saudi-Arabien und möglicherweise in Kuwait eröffnen PRI .


Das Studio bietet Unterricht in Taekwondo, Boxen, Kung Fu und regulärem Boxen sowie psychologische Sitzungen und Beratung.

Khalifeh selbst verfügt über mehr als 17 Jahre Taekwondo-Erfahrung. Als sie mit nur 5 Jahren anfing zu kämpfen, bekam sie oft Ärger mit ihren Eltern, weil sie sich mit anderen Jungen stritt, um zu beweisen, dass sie so stark war wie sie. Nachdem sie mit dem formellen Training begonnen hatte, gewann sie über 20 Medaillen bei Turnieren und Meisterschaften.


AUSSEHEN:: Afghanische Mädchen, die nicht auf Fahrrädern erlaubt sind, werden stattdessen auf Skateboards geschreddert

Sie kam 2010 auf die Idee für SheFighter, als sie erfuhr, dass eine enge Freundin von ihren Familienmitgliedern misshandelt wurde.

Seit der Expansion von SheFighter wurde Khalifeh vom ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama anerkannt und zu einer der innovativsten, erfolgreichsten Unternehmerinnen und „Leader of Change“ ernannt.

Während die Boxerin sagt, dass sie mit einer erschöpfenden Menge an Hindernissen und Schwierigkeiten konfrontiert war, um SheFighter zum Tragen zu bringen, hat sich das alles für die Freude und das Vertrauen gelohnt, das es ihren Schülern bringt.


'Jetzt bekommen wir mehr Männer, die ihre Töchter für das Training anmelden wollen', sagte Khalifeh PRI . 'Ich bin wirklich glücklich darüber.'

((UHRKhalifehs TEDx-Vortrag unten)

Klicken Sie, um mit Ihren Freundinnen zu teilen(Foto von SheFighter)