Tennis Stars Rallye für den Frieden bei den US Open

Am Beliebtesten

Indo-Pak-Express nach dem US Open FinaleAuf Sportereignisse kann man immer zählen, um feudale Nationen zusammenzubringen - denken Sie, US-Ping-Pong-Spieler, die in den 1970er Jahren nach China kamen.

In einer Show der Einheit am Freitag saßen Indien und Pakistan auf derselben Seite, während sich zwei Tennisstars aus den traditionell kriegführenden Nationen im Finale der US Open Men's Doubles auf dem Platz zusammenschlossen.


'Stop War, Win Tennis' war das Mantra, als das Paar mit dem 16. Startplatz im Turnier über die Gegner rollte und jeden Satz gewann, bis das Duo, genannt 'Indo-Pak Express', im Finale keinen Dampf mehr hatte und gegen Top verlor. gesetzte Amerikaner, Bob und Mike Byron, in geraden Sätzen über Krawattenbrüche, 6-7, 6-7.

Für die Menge, die sich als vollwertig herausstellte, war es jedoch nicht wichtig, dass sich der Inder Rohan Bopanna und der Pakistaner Aisam-ul-Haq Qureshi zusammenschlossen.

Inder und Pakistaner aus der Region New York kamen in großer Zahl, um sie anzufeuern, und die UN-Vertreter der beiden Nationen saßen in passenden beigen Jacken zusammen.

Es war eine schöne Sache zu sehen “, sagte Herr Qureshi. 'Wenn ich und Rohan auf und neben dem Platz so gut miteinander auskommen können, gibt es keinen Grund, warum die Indianer und Pakistaner nicht miteinander auskommen können.'


Es war ein Lichtblick in einem ansonsten zerstörten Pakistan, nach historischen Überschwemmungen, die Millionen von Menschen vertrieben und den Anschein eines normalen Lebens dort störten.

Die beiden haben auch eine Facebook-Seite für erstellt Indo-Pak Express .


Uhrdas Video ihrer Reden unten ...

(LESENdie Geschichte vom Business Standard - Weitere Nachrichten hier zusammengestellt )