Zehn außergewöhnliche Amerikaner, die für Innovationen im Gesundheitswesen anerkannt sind

Alle Nachrichten

gesundheitspflege-robert-wood-johnson.jpgDie Robert Wood Johnson Foundation gab 2008 die Empfänger des Community Health Leaders Award für Personen bekannt, die die Chancen überwinden, die Gesundheit und Lebensqualität unterversorgter Gemeinden in den USA zu verbessern.

Die CHL-Preisträger repräsentieren die Vielfalt Amerikas und arbeiten in vielen geografischen, ethnischen, sozialen und wirtschaftlichen Stadtteilen. Von der Bereitstellung eines besseren Zugangs für gehörlose Patienten zu medizinischer Versorgung mit Dolmetschern über einen fairen Start ihrer Ausbildung mit einkommensschwachen Kindern mit Augenuntersuchungen bis hin zu Gewaltpräventionsprogrammen für Jugendliche haben sich die Preisträger der Lösung einiger der schwer zu lösenden Probleme verschrieben Gesundheit ihrer Gemeinden.


& ldquo; Die Stiftung ist stolz darauf, diese mutigen Personen anzuerkennen und zu ehren. & rdquo; sagte Risa Lavizzo-Mourey, M. D., M. B. A., Präsident und CEO der Robert Wood Johnson Foundation. & ldquo; Diese Community Health Leaders sind wirklich unbesungene Helden, die vor nichts Halt gemacht haben, um den Menschen in ihren Gemeinden zu helfen, ein gesünderes und besseres Leben zu führen. & rdquo;

Die diesjährigen Gewinner schließen sich einer angesehenen und vielfältigen Gruppe von 150 früheren Preisträgern der letzten 15 Jahre an. Treffen Sie die Community Health Leaders 2008:

  1. Früherkennung- Stephen Black, Präsident und Gründer von Impact Alabama, Birmingham, Ala.

    Stephen Black, der Enkel des Obersten Gerichtshofs der USA, Hugo Black, wurde mit einem großen Gefühl der Bürgerpflicht erzogen. Anstatt nach seinem Abschluss an der Yale Law School eine lukrative juristische Karriere in der Privatpraxis zu verfolgen, kehrte er zu seinen Wurzeln in Alabama zurück und glaubte, er habe die Verpflichtung und die soziale Verantwortung, den Bedürftigen in seiner Gemeinde zu helfen. Im Jahr 2004 gründete Black FocusFirst, wo ausgebildete College-Studenten Vorschulkindern in ganz Birmingham Sichtprüfungen anbieten, insbesondere in Gebieten mit niedrigem Einkommen. Schwarz glaubt, dass schlechtes Sehen einen Einfluss darauf hat, wie gut die Kinder akademisch abschneiden. Seit dem Start des Programms hat FocusFirst mehr als 40.000 Kindern in allen 67 Landkreisen des Bundesstaates kostenlose, technologisch fortschrittliche Sichtprüfungen angeboten, um sicherzustellen, dass viele dieser Kinder ihre Ausbildung mit einer angemessenen Sehhilfe beginnen.

  2. Gehörlose Patientendienste- Anita Buel, Direktorin des Deaf Community Health Workers Project, Inner Grove Heights, Minn.Als gehörlose Person ist Anita Buel mit den Sprach-, Verständnis- und Kommunikationsbarrieren vertraut, die viele in derselben Position bei der Suche nach medizinischer Versorgung erfahren. Mitglieder der Gehörlosengemeinschaft werden häufig von der nationalen Gesundheitsagenda ausgeschlossen und selten erwähnt, wenn über Menschen gesprochen wird, für die gesprochenes Englisch eine zweite Sprache ist. Nachdem bei Buel als junge Mutter Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert worden war und sie nicht über ausreichende Ressourcen für die Gehörlosengemeinschaft für ihre Krankheit verfügte, wurde sie ein Anwalt für gehörlose Patienten. Ihre Führung durch das Deaf Community Health Workers-Programm ist verantwortlich für die Schulung von Mitgliedern der Gehörlosengemeinschaft, um gehörlosen Patienten den Zugang zu medizinischen Dienstleistungen zu erleichtern und medizinische Probleme in ihrer Sprache zu verstehen. Vor drei Jahren hatte eine gehörlose Person mit einem ernsthaften Gesundheitsproblem keine Unterstützung in der Arztpraxis. Dank der Bemühungen von Buel & rsquo; können heute Gehörlose Gemeindegesundheitsarbeiter & rsquo; Die Dienstleistungen werden jetzt von Medical Assistance in Minnesota abgedeckt.
  3. Rechte für Entwicklungsstörungen- Deann Canuteson, Präsident der Full Life Corporation, Kealakekua, Hawaii.Als Junior in der High School besuchte Deann Canuteson eine Pflegeeinrichtung für Menschen mit Entwicklungsstörungen und war schockiert über die Art und Weise, wie Menschen lebten. Dieser Besuch hat Canuteson so tief getroffen, dass sie ihr Erwachsenenleben dem Aufbau einer Welt gewidmet hat, in der Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen größere Chancen haben und ihre eigenen Entscheidungen über jeden Aspekt ihres Lebens treffen können. Durch ihre Arbeit bei der Full Life Corporation auf Hawaii & rsquo; s & ldquo; Big Island & rdquo; Die unerbittliche Befürwortung von Canuteson hat den Zugang zu dringend benötigten Diensten ermöglicht, die den Bewohnern des Staates bisher nicht zur Verfügung standen. Zum Beispiel haben heute ungefähr 2.500 Menschen mit Entwicklungsstörungen auf der Insel Hawaii Zugang zu Dienstleistungen, die im Rahmen des Medicaid Waiver-Programms bereitgestellt werden.
  4. Intervention gegen Jugendgewalt- Scott Charles, Koordinator für Trauma-Outreach, Temple University Hospital, Philadelphia, PA.Scott Charles führt die & ldquo; Wiege zum Grab & rdquo; Programm, ein Interventionsprogramm, das er entwickelt hat, um Jugendgewalt in einem der am stärksten frequentierten Traumazentren in Philadelphia zu verhindern. Er führt die jungen Leute durch eine Nachstellung des letzten Tages eines 16-jährigen Opfers mehrerer Schüsse - von dem Moment an, in dem er im Traumazentrum ankommt, bis zu dem Zeitpunkt, an dem sein Körper in die Leichenhalle gebracht wird. Das Ziel: die realen Auswirkungen einer Aufnahme zu sehen - nicht nur die Medienbilder im Fernsehen und in Filmen. Dieses Programm ist ein Modell für andere Traumazentren, da es dazu dient, Patienten körperlich und geistig zu heilen. Charles interveniert auch direkt mit Schusspatienten, während sie im Krankenhaus sind, da sie eine von sieben Chancen haben, erneut erschossen zu werden.
  5. Psychiatrische Dienste- Jonathan Delman, Geschäftsführer, Consumer Quality Initiatives, Roxbury, Mass.Jonathan Delman hat sein ganzes Erwachsenenleben mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen. Trotz alltäglicher Narben im Zusammenhang mit seiner Geisteskrankheit hat Delman beschlossen, anderen wie ihm zu helfen, ihre Erfahrungen zu verbessern. Er gründete Consumer Quality Initiatives, die mit Verbrauchern und Wissenschaftlern zusammenarbeiten, um qualitativ hochwertige Untersuchungen zu den Erfahrungen der Menschen mit psychiatrischen Diensten durchzuführen. Anschließend liefert er die Ergebnisse an politische Entscheidungsträger und Dienstleister, um sie bei der Verbesserung ihrer Dienstleistungen zu unterstützen. Seine Arbeit hat die Art und Weise verändert, wie sich das Massachusetts Department of Mental Health um Bewohner mit psychischen Problemen kümmert.
  6. Kinder mit besonderen Bedürfnissen- Donene Feist, Familienstimmen von North Dakota, Staatsdirektor,Edgeley, N.D.Das Engagement von Donene Feist für Kinder mit besonderen Gesundheitsbedürfnissen geht über die Family Voices von North Dakota hinaus und in zahlreiche Gemeinden im ganzen Bundesstaat. Sie arbeitet konsequent mit Familien und professionellen Partnern zusammen, um die Gesundheit und die Gesundheitsversorgung von Kindern mit besonderen Gesundheitsbedürfnissen zu verbessern. Sie hat Dienste für Tausende von Kindern mit einem breiten Spektrum komplexer Gesundheitsbedürfnisse in einem Staat mit wenigen städtischen Zentren gefunden. Sie unterstützt Familien bei der Navigation in öffentlichen und privaten Gesundheitssystemen und Versicherungsplänen und hilft ihnen, genaue Informationen und Ressourcen für ihre Kinder zu finden.
  7. Pflege in Innenstädten- Zaid Gayle, Geschäftsführer, Peace4Kids, Compton, Kalifornien.Als Zaid Gayle ein Teenager war, gründete er eine Jugendgruppe, die Lernen und Selbstdarstellung förderte. Diese Erfahrung führte Gayle zu einem lebenslangen Dienst. 1998 gründete er Peace4Kids, eine & ldquo; Community-as-Family & rdquo; sicherer Hafen für Pflegekinder im gewalttätigen Watts-Gebiet von Süd-Los Angeles. Bei Peace4Kids werden erwachsene Freiwillige zu einer beständigen Präsenz im Leben der Kinder. In den letzten vier Jahren ist das Programm von einem fehlenden Budget auf 1 Million US-Dollar pro Jahr mit 10 Vollzeitmitarbeitern und fast 100 erwachsenen Freiwilligen angewachsen. Gayle war auch ein wichtiger Einflussfaktor bei der Reform der Pflege in Kalifornien.
  8. Gesundheitswesen für Utah- Judi Hilman, Geschäftsführerin, Utah Health Policy Project, Salt Lake City, Utah.Von einkommensschwachen und behinderten Menschen bis hin zu Kleinunternehmern befähigt Judi Hilman ihre Mitmenschen, sich mit ihren Stimmen für Gerechtigkeit einzusetzen. Hilman, ein leidenschaftlicher und begabter Organisator der Gemeinde, war 2006 Mitbegründer des Utah Health Policy Project (UHPP), um durch Forschung, politische Interessenvertretung und Bürgerbeteiligung dazu beizutragen, dass alle Einwohner Utahs eine qualitativ hochwertige, erschwingliche und umfassende Gesundheitsversorgung erhalten. Obwohl UHPP nicht für die Bereitstellung direkter Dienste ausgelegt ist, erhält die Agentur mehrere Anrufe pro Monat, die mithilfe eines von Hilman erstellten Ressourcenleitfadens über ein Sicherheitsnetz gefiltert werden. Heute hilft UHPP jeden Monat Hunderten von Menschen dabei, sich über gesundheitspolitische Fragen und Lösungen, den politischen Entscheidungsprozess und ihre Rolle zu informieren.
  9. Umweltgesundheitsprobleme in East Harlem- Ray Lopez, Umweltprogrammmanager, Familiengesundheitsdienst der Kleinen Schwestern der Himmelfahrt (LSA), Inc., New York, N.Y.Ray Lopez arbeitet mit Bewohnern von East Harlem zusammen, um die Umweltbedingungen zu bekämpfen, die sich auf ihre Gesundheit auswirken, einschließlich Insektenbefall, Schimmel und schlechter Luftqualität. Er hilft Familien dabei, Asthmaauslöser in ihren Häusern zu kontrollieren und kostspielige Notaufnahmen und Schulabwesenheiten zu reduzieren. Er entwickelte auch Lösungen für den wachsenden Wanzenbefall in New York City, einschließlich des Wickelns von Klebeband um den Rand einer gereinigten Matratze als eine Art klebriger Wassergraben, um einen erneuten Befall zu verhindern. Diese Ansätze haben Hunderten von Bewohnern von East Harlem direkt dabei geholfen, ihre persönlichen Umweltprobleme zu lösen, und einen Welleneffekt erzeugt, wenn sie Verwandten und Nachbarn helfen. Unter der Führung von Lopez wurde LSA für seine Umweltmaßnahmen weithin anerkannt und erhielt für sein Asthma-Programm den Region 2 Environmental Quality Award der US-Umweltschutzbehörde.
  10. Bessere Gesundheit für Taxifahrer- Maria Ramos, stellvertretende Direktorin des Netzwerks, Generations + / Northwestern Manhattan Health Network, New York, NY.Vor fünf Jahren sah Maria Ramos einen Bedarf an Gesundheitsdiensten bei den Taxi- und Limousinenfahrern in New York City, die aufgrund ihrer sitzenden Arbeit und ihrer Unterwegsarbeit häufig unter medizinischen Bedingungen leiden. Essgewohnheiten. Was als Gelegenheit begann, Menschen, die in den Gemeinden Harlem und South Bronx leben und arbeiten, Gesundheitsversorgung zu bieten, bietet heute Fahrern in 70 Taxistationen in New York Gesundheitsdienste an, in denen über 3.000 Fahrer und ihre Familien Zugang zu Pflege haben. Ramos und ihre Outreach-Mitarbeiter reisen täglich zu Taxistationen in der Umgebung und nutzen Versandfunkgeräte, um die Verfügbarkeit von Diensten für diesen Tag anzukündigen. Die meisten Dienstleistungen werden innerhalb einer Stunde erbracht, was Fahrer anspricht, die innerhalb dieses Zeitraums durchschnittlich drei Kunden haben. Ramos & rsquo; Der Erfolg hat zu anderen Projekten geführt, einschließlich einer Zusammenarbeit mit den Taxistützpunkten und dem Department of Aging, um Senioren für die verfügbaren Gesundheitsprogramme zu sensibilisieren.

Weitere Informationen zum Community Health Leaders Award-Programm finden Sie unter www.communityhealthleaders.org.