Tel Aviv wird erste Stadt mit einer elektrischen Straße, die den öffentlichen Verkehr belastet

Alle Nachrichten

Der Bau einer elektrischen Straße wird Tel Aviv zur ersten Stadt weltweit machen, die die groß angelegte Einführung einer Technologie einführt, mit der Fahrzeuge während der Fahrt aufgeladen werden können.

Guy Yechiely

Die Gemeinde Tel Aviv-Yafo hat in Zusammenarbeit mit ElectReon und Dan Bus Company einen Pilotversuch zur Installation drahtloser elektrischer Straßen zum Laden öffentlicher Verkehrsmittel in der Stadt gestartet.


VERBUNDEN: Die Innenstadt von Sydney wird jetzt dank des historischen Deals zu 100% mit erneuerbaren Energien betrieben

Das Projekt wird zwischen dem Bahnhof der Universität Tel Aviv und dem Klatzkin-Terminal in Ramat Aviv durchgeführt - eine zwei Kilometer lange Strecke mit 600 Metern elektrischer Straße.

Nach a Erklärung Das Projekt ermöglicht es speziell ausgestatteten Elektrobussen, die direkt über die elektrische Infrastruktur unter der Straße aufgeladen werden können, auf der Strecke zu fahren.

Dies bedeutet, dass die Busse keine teuren, schweren Batterien benötigen. Sie müssen nicht zu Lade- oder Tankstellen gehen. Wenn sie entlang der erforderlichen Infrastruktur reisen, haben sie tatsächlich unbegrenzte Fahrzeiten.


Gemeinde Tel Aviv-Yafo

Nach Abschluss der Tests und der Integration der Technologie wird ein Elektrobus der Dan Bus Company regelmäßig auf der Strecke verkehren und Passagiere bedienen, die zur Universität Tel Aviv reisen.

MEHR: Umweltfreundliches Verhalten in dieser finnischen Stadt bringt Ihnen kostenlosen Kuchen


Von dort aus wird die Stadt die Möglichkeit eines zusätzlichen elektrischen Transports prüfen: einschließlich Verteilerwagen sowie privater und autonomer Fahrzeuge.

Die Durchführung des Pilotprojekts ist Teil einer umfassenderen Kommunalpolitik, die Elektrofahrzeugen große Bedeutung beimisst und die Luftverschmutzung in der Stadt verringert.

Die elektrischen Straßen werden auch die kommunalen Bemühungen zur Reduzierung der Lärmbelastung unterstützen, um die Lebensqualität der Einwohner und Besucher der Stadt zu verbessern.

Meital Lehavi, stellvertretender Bürgermeister für Verkehr in der Gemeinde Tel Aviv-Yafo, sagte: „Wir haben keinen Zweifel daran, dass das erfolgreiche groß angelegte Experiment nicht nur der Öffentlichkeit zugute kommt, sondern auch Ressourcen spart und die betriebliche Effizienz von verbessert Der öffentliche Verkehr und vielleicht sogar eine neue erstklassige Elektrifizierungsmethode werden von Tel Aviv-Yafo ausgehen. “


Nehmen Sie diese Nachrichten mit auf die Straße und teilen Sie sie mit Ihren Freunden in den sozialen Medien…