Schwäne folgen dem Flugzeug, um die Migrationsroute zu lernen

Alle Nachrichten

Himmelsreflexion Yellowstone Stream-Horiz-MaryEricksonDer Trompeterschwan, der seit Tausenden von Jahren an der Atlantikküste beheimatet ist, wurde von Siedlern in einer solchen Anzahl getötet, dass bis 1932 nur noch 69 Schwäne in den unteren 48 Staaten übrig waren.

Wiederansiedlungsprogramme haben die Bevölkerung erhöht. Aber weil Schwäne wie andere große Vögel kein instinktives Migrationswissen haben (sie lernen die Routen), müssen Wissenschaftler Lehrer und Eltern werden, wenn natürliche Populationen wiederhergestellt werden sollen.


Genau wie im Film Fly Away Home können junge Vögel darauf trainiert werden, dem Flug von Forschern in einem Ultraleichtflugzeug zu folgen, um eine Migrationsroute zu lernen, wie sie es von ihren Eltern tun würden. Die Technik „Prägung“ wurde verwendet, um von Geburt an drei Babyschwäne an menschliche Forscher im Airlie-Studienzentrum in Warrenton, Virginia, zu binden. Im Dezember folgten die jungen Schwäne (Cygnets) einer 103 Meilen langen Ultraleichtfahrt zum Ostufer von Maryland, um dort zu überwintern. Wenn sie alleine zurück nach Airlie navigieren, wird das Zugvogelprojekt seinen ersten Flugerfolg verzeichnen.

Arlie Center Website

20. Mai - AKTUALISIERUNG

Trompeterschwäne auf dem Heimweg gefunden!


YoYo, Isabelle und Sydney, die einjährigen Schwäne aus Virginia, sind alle sicher in das Arlie Study Center in Warrenton zurückgekehrt! Zwei von ihnen haben die historische Migration aus Überwinterungsgebieten in Maryland erfolgreich abgeschlossen. (Siehe Hintergrund oben)… In der Zwischenzeit schlüpfte das ursprüngliche Paar aus seiner anfänglichen Federkupplung mit 8-9 Eiern, die zum Aufdrucken an Forscher „entführt“ wurde, und führte das Paar zur Lieferung einer zweiten Kupplung.