Sehen Sie, wie sich Generationen von Muslimen um eine jüdische Synagoge in Indien gekümmert haben

Alle Nachrichten
Home Alle Nachrichten Religion Sehen Sie, wie sich Generationen von Muslimen um eine jüdische Synagoge gekümmert haben ...
  • Alle Nachrichten
  • Religion

Sehen Sie, wie sich Generationen von Muslimen um eine jüdische Synagoge in Indien gekümmert haben

Von McKinley Corbley - 6. März 2019

Im Laufe der Geschichte gab es Generationen von Konflikten zwischen Muslimen und Juden - aber es gibt nichts als Frieden und Respekt zwischen den beiden Glaubensrichtungen in dieser indischen Synagoge.

Seit Jahren kümmern sich muslimische Familien um die Magen-David-Synagoge in Kalkutta (ehemals Kalkutta).

interessante Umweltnachrichten

Die reich verzierte jüdische Kultstätte, die 1884 erbaut wurde, ist die älteste Synagoge in der gesamten Hauptstadt.

In den 1940er Jahren hatte die Stadt eine blühende jüdische Gemeinde, die enge, liebenswürdige Beziehungen zu ihren islamischen Kollegen unterhielt. Aufgrund ihrer Nähe und Freundschaft existierten die beiden religiösen Gruppen jahrzehntelang nebeneinander.

AUSSEHEN: Junge Muslime stehen früh auf, um nach Neujahrsfeiern die Straßen aufzuräumen

Aufgrund verschiedener nationaler und globaler Ereignisse begann das jüdische Volk von Kalkutta jedoch, sich von der Stadt zu entfernen. Heute ist die Zahl der jüdischen Stadtbewohner von rund 6.000 auf einige Dutzend gesunken.

Obwohl die Synagoge bis auf einige ältere Bewohner größtenteils ohne Anbeter ist, hat sich eine Gruppe von Muslimen jahrzehntelang um das atemberaubende Gebäude gekümmert.

'Die Leute sind erschrocken zu hören, dass Mitglieder der muslimischen Gemeinschaft Verwalter dieser Synagoge sind', sagte Rabul Khan den Filmemachern von Atlas Obscura im folgenden Video. „Aber wir fühlen uns gut mit der Synagoge. Ich bin in Kalkutta geboren und aufgewachsen. Diese Stadt hat mich gelehrt zu lieben. '

UHR: 3.000 Juden und Muslime melden sich an, um gemeinsam ein Lied zu lernen - das Ergebnis ist perfekte Harmonie

Khan ist heute einer der Hausmeister der Synagoge, nachdem er 2008 seinen Vater übernommen hatte. Sein Vater hatte das Gebäude vor seiner Pensionierung 50 bis 60 Jahre lang gewartet.

das Geheimnis der Veränderung Sokrates Zitat

Obwohl sich die Gänge der Synagoge geleert haben, hoffen ihre islamischen Wächter, dass sie eines Tages wieder mit Anbetern gefüllt werden kann.

'Wichtig ist, dass wir Menschen sind', sagte ein anderer Hausmeister gegenüber BBC. „Wir können in einem Tempel, in einer Moschee, in einer Gurdwara arbeiten - sie sind alle Häuser Gottes. Sie werden nur verschiedene Namen genannt. '

(UHR der Kurzfilm unten) - Screenshot aus dem Film von Ana Gonzalez / Atlas Obscura

Seien Sie sicher und teilen Sie diese inspirierende Geschichte der interreligiösen Gemeinschaft mit Ihren Freunden in den sozialen Medien…

Coffee Cup

Willst du einen Morgenstoß guter Nachrichten?

louise hay alles ist gut in meiner welt youtube

  • STICHWORTE
  • Zusammenarbeit
  • Indien
  • Juden
  • Liebe
  • Muslime
  • Islam
  • Interreligiös
McKinley Corbley

Vorgestelltes Produkt

16. Dezember 2018 Gründer-Blog

Wählen Sie Ihre Nachrichten

Wählen Sie Ihre Nachrichten Wählen Sie Kategorie Gute Gespräche Gutes Leben Gutes Geschäft Gutes Geschäft GNN Podcast Alle Nachrichten USA Welt Inspirierende Tiere Lachen Gute Erde Helden Kinder Selbsthilfe Gründer Blog Wissenschaft Gesundheit Kunst & Freizeit Prominente Sport Religion Bewertungen Zu Hause Geschäft Top Videos Español Gute Bissen An diesem Tag In der Geschichte Zitat des Tages 13. März 2018 Gründer-Blog