San Francisco recycelt jetzt erstaunliche 72 Prozent des gesamten Mülls

Alle Nachrichten

Recycling-LKW.jpgBürgermeister Gavin Newsom gab gestern bekannt, dass San Francisco einen US-amerikanischen Recyclingrekord erreicht hat, indem 72% des gesamten recycelbaren Materials von Mülldeponien ferngehalten wurden - gegenüber 70% im Vorjahr.

Die Stadt nähert sich ihrem Ziel einer Deponieumleitung von 75 Prozent bis 2010. Die größten Gewinne wurden durch das Recycling von Material von Baustellen erzielt - zum großen Teil aufgrund der 2006 vorgeschriebenen Verordnung zur Rückgewinnung von Bau- und Abbruchabfällen.


'Durch die Verpflichtung der Bauherren, Abfälle aus Bauprojekten zu recyceln, konnten wir Zehntausende neuer Tonnen Material von der Deponie ableiten', sagte Bürgermeister Gavin Newsom. „Die obligatorischen Recyclingmaßnahmen zahlen sich eindeutig aus. Wenn wir 2010 eine Recyclingquote von 75 Prozent und bis 2020 keine Abfälle erreichen wollen, müssen wir sicherstellen, dass Anwohner und Unternehmen unsere Kompostierungs- und Recyclingprogramme in vollem Umfang nutzen. “

Die vom Umweltministerium der Stadt (SF Environment) zusammengestellten Zahlen zeigen, dass in San Francisco im Jahr 2007 2.100.943 Tonnen Abfall erzeugt wurden. Davon gingen nur 617.833 Tonnen auf Deponien, die niedrigste Entsorgungsrate seit 1977.

Die verstärkte Rückgewinnung von Bau- und Abbruchabfällen ist ein positiver Trend. Daten von SF Environment zeigen jedoch, dass mehr als zwei Drittel des deponiebundenen Materials recycelbar waren, wobei fast 40 Prozent aus gemischten Kompostiermitteln (hauptsächlich Lebensmittelabfälle und verschmutztes Papier), 15 Prozent aus recycelbarem Papier und 15 Prozent aus anderen gemischten Wertstoffen bestehen.

'Wenn wir alles erfassen würden, was deponiert werden könnte und was recycelt oder kompostiert werden könnte, hätten wir eine Recyclingquote von 90 Prozent', bemerkte Jared Blumenfeld, Umweltdirektor von SF. 'Das Board of Supervisors wird in Kürze eine Verordnung erwägen, nach der Anwohner und Unternehmen die Recycling- und Kompostierungsprogramme, die wir zur Erreichung unserer Ziele benötigen, unterzeichnen und nutzen müssen.'


Das obligatorische Recycling ist eine etablierte bewährte Methode im Bereich der Abfallentsorgung, und viele staatliche und lokale Behörden haben das Recycling verschiedener Materialien vorgeschrieben oder umgekehrt von Deponien verbannt. Großstädte wie Seattle, Pittsburgh, Honolulu und San Diego haben die obligatorischen Recyclingprogramme erfolgreich umgesetzt. Die Müllabfuhr ist in San Francisco seit 1932 obligatorisch.

Erfahren Sie mehr über die Recyclingprogramme von San Francisco unter www.sfenvironment.org/.