Die Heilsarmee verteilt 3,6 Millionen US-Dollar für neu Arbeitslose im Mittleren Westen

Alle Nachrichten

Heilsarmee-altes-Plakat.jpgDas aus elf Staaten des Mittleren Westens bestehende Zentralgebiet der Heilsarmee gab heute bekannt, dass insgesamt 3,6 Millionen US-Dollar zur Unterstützung neu arbeitsloser Menschen im gesamten Mittleren Westen verteilt werden.

Das Geld wird ausschließlich für Familien und Einzelpersonen verwendet, die sich aufgrund der Arbeitslosigkeit nach dem 1. Oktober 2008 in einer Krise befinden.


&Stier; 1,3 Millionen US-Dollar werden aus Spenden der Gemeinschaft im Mittleren Westen bereitgestellt.
&Stier; 2,3 Millionen US-Dollar der Mittel werden vom zentralen Territorialhauptquartier der Heilsarmee kommen.
&Stier; 148 Standorte der Heilsarmee im Mittleren Westen erhalten Zuschüsse in Höhe von durchschnittlich etwas mehr als 25.000 US-Dollar.
&Stier; 41 Standorte erhalten jeweils insgesamt 18.000 US-Dollar.
&Stier; 107 Standorte erhalten jeweils insgesamt 27.000 US-Dollar.

Die Heilsarmee spürte die sich verschlechternden Bedingungen und bewegte sich im Februar schnell mit ihrer beispiellosen Entscheidung, sofort Zuschüsse zur Verfügung zu stellen, um den neu Arbeitslosen zu helfen. Kommissar Barry Swanson, Kommandeur des Zentralterritoriums der Heilsarmee, erklärte: „Ein Wirtschaftsgipfel der Führer der Heilsarmee sowie der Fachleute der Finanz- und Sozialdienste hat festgestellt, dass es keine Zeit gibt, einen traditionellen Ansatz für die Umsetzung eines neuen Programms zu verfolgen diese neuen Anforderungen. '

Zuschüsse in Höhe von 12.000 USD oder 18.000 USD wurden zur Verfügung gestellt, aber um das Geld zu erhalten, musste die Hälfte des angeforderten Betrags durch Spenden der Gemeinschaft ausgeglichen werden. Durch dieses Zwei-gegen-Eins-Spiel konnten Gemeinden, die 9.000 US-Dollar gesammelt hatten, entsprechende Mittel in Höhe von 18.000 US-Dollar erhalten, was ihrer örtlichen Heilsarmee insgesamt 27.000 US-Dollar einbrachte.

„Die Großzügigkeit von Einzelpersonen, Gemeinschaftsorganisationen und Kirchen war bemerkenswert. In Gemeinden im gesamten Mittleren Westen sammelte die Heilsarmee schnell etwas mehr als 1,3 Millionen US-Dollar “, fuhr Swanson fort. „In diesen schwierigen Zeiten graben die Menschen tief, um ihren Mitmenschen zu helfen. Wir sind zutiefst gesegnet und erfreut über diese Unterstützung. “


Lesen Sie mehr über das Fundraising einzelner Staaten und die erhaltenen Zuschüsse auf der Webseite der Heilsarmee .