PR-Firma adoptiert Familie zu Weihnachten, anstatt Obstkörbe zu senden

Alle Nachrichten

adoptierte-familie-weihnachten.jpgIm vergangenen November saßen unsere Mitarbeiter hier bei Diamond Public Relations im Konferenzraum und diskutierten, was wir unseren Kunden für die Feiertage schicken sollten. Wir wollten, dass jeder von ihnen weiß, wie sehr wir ihre Beziehung schätzen. Wir konnten jedoch nicht herausfinden, was gesendet werden soll, was Auswirkungen haben und etwas Besonderes sein würde.

Glauben Sie mir, wir hatten viele Ideen… von Baumpflanzungen bis hin zu Geschenkkörben (gegen die wir uns gemeinsam entschieden haben, da niemand wirklich einen weiteren Korb mit Keksen oder eine Flasche Wein braucht). Aber keiner von ihnen fand wirklich Resonanz, bis wir beschlossen, das Geld für die Adoption einer bedürftigen Familie zu Weihnachten im Auftrag von Diamond PR und unserer Kunden auszugeben.


Für die meisten von uns war dies eines der wirkungsvollsten Dinge, die wir jemals getan hatten.

Wir gingen durch einen lokalen Nachrichtensender und fanden eine Organisation, die dies ermöglichte. Wir haben so viele „Bewerbungen“ von Fallbearbeitern, Einzelpersonen usw. erhalten, und das Auswahlverfahren war schwierig. Wir wollten wirklich eine Familie, die Hilfe brauchte, weil sie in schwere Zeiten geraten war oder weil ihre Umstände so waren, dass sie keine andere Wahl hatten, als um Hilfe zu bitten. Am 17. Dezember fanden wir unsere Familie. Eine junge Frau und ihre drei kleinen Kinder im Alter von 2, 4 und 5. Als Einwanderin aus Haiti reicht ihre Arbeit bei der Dateneingabe gerade aus, um die Miete und die Stromrechnungen zu bezahlen, und es bleibt nur sehr wenig übrig. Ihr Mann bleibt in Haiti, weil er Schwierigkeiten hat, ein Visum zu bekommen. Seit drei Jahren kann sie ihre eigenen Kinder nicht mehr mit Weihnachtsgeschenken versorgen.

ornaments-for-family.jpgAm 21. Dezember brachten wir einen Baum mit allen Zutaten zu ihrem Haus, zusammen mit Snacks für sie und die Kinder, um unsere Baumschmuckparty abzurunden. Die Kinder haben es geliebt. Ich weiß nicht, ob sie jemals Lichter an einem Baum angebracht oder Ornamente aufgehängt haben. Dann war es Zeit für Geschenke. Die Kinder halfen uns, sie unter den Baum zu stellen, und ihre Mutter erklärte: 'Ich glaube nicht, dass ich in meinem ganzen Leben jemals einen Baum mit so vielen Geschenken darunter hatte.' (Wir wickelten auch einige Geschenke in „Santa“ -Papier ein und steckten sie in ihren Schrank, damit sie sie am Weihnachtsmorgen löschen konnte und die Kinder dachten, der Weihnachtsmann hätte sie an diesem Abend besucht.) Wir ließen die Kinder an diesem Tag zwei ihrer Geschenke öffnen und sie strahlten.

Was meiner Meinung nach jeden von uns auf viszeraler Ebene betroffen hat, war, als wir der Mutter eine Weihnachtskarte mit einer Target-Geschenkkarte und einer Geschenkkarte für ein Lebensmittelgeschäft für 200,00 USD überreichten. Sie fing an zu weinen und umarmte jeden von uns. Wir hatten alle neblige Augen.


Manchmal vergisst man bei all dem Stress und der Bedeutung von Zahlen und dem Geldverdienen leicht, dass für manche Menschen etwas so Grundlegendes wie Essen eine Herausforderung ist. Es hat uns daran erinnert, dass wir alle sehr gesegnet sind mit Gesundheit, Erfolg, wundervoller Familie, Kollegen und Freunden - und dass etwas so Grundlegendes wie das Bereitstellen von Essen keine Herausforderung ist. Wie viel Glück wir wirklich haben.

Dank unserer wunderbaren Kundengruppe konnte Diamond PR dies für eine verdiente Familie ermöglichen und dazu beitragen, dass dieser Urlaub für alle Beteiligten besonders und unvergesslich wird.


Zurück in unserem Büro in Miami haben wir uns alle darauf geeinigt, dies zu einer jährlichen Tradition zu machen.