Umweltverschmutzer zahlen Rekordstrafen, erreichen Rekordbereinigung

Alle Nachrichten

air_.pollution_nps.jpgDas Geschäftsjahr 2008 war ein Bannerjahr für die Durchsetzung der Umweltschutzgesetze durch die US-Umweltschutzbehörde und führte zu einem Rekordbetrag von 11,8 Milliarden US-Dollar, der für Projekte zur Sanierung der Umwelt ausgegeben wurde, teilte die Agentur am Donnerstag mit.

& ldquo; Nach Abschluss dieser Aktivitäten zur Kontrolle der Umweltverschmutzung schätzt die EPA, dass die Umweltverschmutzung um 3,9 Milliarden Pfund pro Jahr reduziert wird. & rdquo; sagte Granta Nakayama, stellvertretender Administrator des EPA Office of Enforcement and Compliance Assurance. & ldquo; Dies ist fast das Vierfache der im Geschäftsjahr 2007 erreichten Verringerung der Umweltverschmutzung. & rdquo;


Zu den bemerkenswerten Errungenschaften gehörten die Reduzierung der Luftverschmutzung durch Kraftwerke, die Verurteilung von Umweltverbrechern, die Einstellung des Imports illegaler Motoren, der Schutz des Landeswassers vor dem Abfließen von Baustellen und die Rechenschaftspflicht der Umweltverschmutzer für die Beseitigung gefährlicher Abfälle.

Spezifische Erfolge im Umweltschutz umfassen:

  • In der größten Siedlung mit einer stationären Quelle in der Geschichte der EPA hat American Electric Power, aKohlekraftwerkUnternehmen, vereinbart, Verschmutzungskontrollen zu installieren und andere Maßnahmen zu ergreifen, die dies tun werdenReduzieren Sie einen Rekord von 1,6 Milliarden Pfund Luftverschmutzung.Das Unternehmen erklärte sich auch bereit, a15 Millionen Dollar Strafe, die größte, die jemals von einem Elektrizitätsversorger für Verstöße gegen das Luftreinhaltegesetz bezahlt wurde.
  • Drei amerikanische Unternehmen erklärten sich bereit, zusammen mit dem taiwanesischen Hersteller, von dem sie importierten, 2 Millionen US-Dollar zu zahlen200.000 Kettensägen, die die Luftverschmutzungsanforderungen des Bundes nicht erfüllten, die größte Zivilstrafe, die jemals für Verstöße gegen diesen Abschnitt des Luftreinhaltegesetzes verhängt wurde. Die Unternehmen einigten sich darauf, künftige Verstöße durch zu verhindernUmsetzung strenger Pläneum sicherzustellen, dass alle Importe den Emissions- und Auslegungsstandards entsprechen.
  • Vier der zehn größten Bauunternehmen des Landes, Centex Homes, KB Home, Pulte Homes und Richmond American Homes, erklärten sich bereit, zivilrechtliche Strafen in Höhe von insgesamt zu zahlen4,3 Millionen US-Dollar zur Behebung mutmaßlicher Verstöße gegen das Gesetz über sauberes Wasserfür Verzögerungen oder Fehler bei der Erlangung einer ordnungsgemäßen Regenwassergenehmigung für zahlreiche Baustellen in 34 Bundesstaaten und im District of Columbia. Die Siedlungen verlangen auch von den UnternehmenEntwicklung verbesserter Pläne zur Vermeidung von UmweltverschmutzungErhöhen Sie für jeden Standort die Standortinspektionen und beheben Sie festgestellte Probleme umgehend.
  • Die Massey Energy Company mit Sitz in Richmond, VA, einer der größten Kohleproduzenten, erklärte sich bereit, a20 Millionen US-Dollar Strafe, die größte ihrer Art, für die Einleitung von Umweltverschmutzung in die örtlichen Wasserstraßenund stimmte in einer bahnbrechenden Siedlung zu, auszugeben1 Million US-Dollar für ein Windkraftprojektzusätzlich zur Strafe. Massey versprach auch, Maßnahmen in allen seinen Einrichtungen zu ergreifenverhindern geschätzte 380 Millionen Pfund Sedimentund andere Schadstoffe, die jedes Jahr in die Gewässer des Landes gelangen.
  • British Petroleum Exploration (Alaska) bekannte sich schuldig und wurde zur Zahlung von a verurteilt12 Millionen US-Dollar Geldstrafe und 4 Millionen US-Dollar Rückerstattung an den Bundesstaat Alaska für zwei Pipeline-Lecks.Eine davon war die größte Verschüttung, die jemals auf der Nordküste des Bundesstaates aufgetreten ist.
  • Eigentümer oder Betreiber von Sondermülldeponien, die zu Investitionen verpflichtet sind1,6 Milliarden US-Dollar für die Untersuchung und Bereinigung von Superfund-Standorten, die höchste Summe seit sieben Jahren.
  • Die EPA hat mit W. R. Grace eine Rekordabrechnung in Höhe von 250 Millionen US-Dollar wegen Asbestkontamination in Libby, Mont, abgeschlossen. Dies ist die größte Barzahlung, die jemals von einem Unternehmen an geleistet wurdeErstattung der Kosten für die Untersuchung und Sanierung eines Superfund-Standorts an die Bundesregierung.
  • EPA durchgeführt ungefähr20.000 Inspektionen vor Ortund landesweite Untersuchungen zur Ermittlung von Umweltverstößen gegen die Umweltgesetze unseres Landes.
  • EPAhalf ChinaEntwicklung von Programmen und Aufbau von Kapazitäten zur Durchsetzung und Einhaltung von Umweltvorschriften.

Der Bericht, US EPA OECA Fiscal Year (FY) 2008 Leistungsbericht: Schutz der öffentlichen Gesundheit und der Umwelt, ist online als PDF verfügbar.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Durchsetzung und Einhaltung der EPA-Bestimmungen für das Geschäftsjahr 2008 finden Sie unter EPA.gov .