Paraguay: Musik gegen den Hunger

Alle Nachrichten

Morgen erhebt eine Gruppe weltberühmter Künstler in Paraguays Hauptstadt ihre Stimme, um auf den Hunger der Welt aufmerksam zu machen und Geld für Lebensmittelprogramme zu sammeln. Das Megakonzert Music vs. Hunger wird im Stadion „Defensores del Chaco“ in der paraguayischen Hauptstadt stattfinden. Zum ersten Mal wurde in Paraguay eine Veranstaltung dieser Größenordnung organisiert.

Das Konzert stand unter der Schirmherrschaft von Paraguays First Lady Mara Gloria Penayo de Duarte, die in Anerkennung ihres Engagements für die am stärksten gefährdeten Gemeinden ihres Landes zur außerordentlichen Botschafterin der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ernannt wurde.


Ab 20:00 Uhr Ortszeit wird das Konzert live im nationalen Fernsehen Paraguays übertragen und auf riesigen Bildschirmen gezeigt, die in verschiedenen Teilen des Landes aufgestellt sind. In Verbindung mit INTELSAT wird das Konzert auch weltweit über Satellit ausgestrahlt und kann von Fernsehsendern frei genutzt werden.

Die Show wird unter anderem Gesangsdarbietungen von Ronan Keating (Irland), Noa (Israel), Al Bano Carrisi (Italien), Paul Young (Großbritannien) und Axel (Argentinien) beinhalten. Sie werden alle von einem Sinfonieorchester und einem Chor unter dem italienischen Dirigenten Renato Serio begleitet.

Music vs. Hunger ist Teil der TeleFood-Kampagne, die 1997 von der FAO organisiert wurde, um Konzerte, Sportveranstaltungen und andere Aktivitäten unter Beteiligung von Prominenten und NGOs zu initiieren, um die Solidarität der Öffentlichkeit im Kampf gegen den Hunger zu fördern. In seinem zehnten Jahr hat TeleFood mehr als 2.000 Projekte in 127 verschiedenen Ländern finanziert. Der Schwerpunkt liegt auf nachhaltigen Projekten, die Kleinbauern in Entwicklungsländern helfen sollen, mehr Lebensmittel für ihre Familien und Gemeinden zu produzieren.

Neben den Ticketeinnahmen hoffen die Organisatoren, Geld aus dem Verkauf von Souvenirs sowie aus Spenden auf spezielle Bankkonten zu sammeln, die für die Veranstaltung eingerichtet wurden.


„Die Energie junger Menschen ist von entscheidender Bedeutung, um Zeichen der Hoffnung in die Welt zu senden, und Musik kann eine Möglichkeit sein, das Verständnis dafür zu verbreiten, dass der Hunger unserer Nachbarn das Problem aller ist“, sagt der Musiker Ronan Keating in einer aufgezeichneten Nachricht, die von gesendet wird Paraguays größte Fernsehsender.

Gilberto Gil sagt, es sei 'inakzeptabel', dass weltweit täglich 35 000 Menschen verhungern, und fügt hinzu, dass 'die Beseitigung des Hungers kein Traum ist', sondern ein erreichbares Ziel, dessen Erfolg vom Willen und der Entschlossenheit von uns allen abhängt.
(Musica vs. Hambre Details unter Telefood )