Operation Iraqi Baseball fördert Verbindungen zum amerikanischen Zeitvertreib

Alle Nachrichten

operation-iraqi-baseball.jpgEine Delegation von 10 jungen irakischen Athleten und fünf Trainern aus drei irakischen Städten reist vom 3. bis 13. Mai in den USA auf einer Sportbesuchertour mit Baseball- und Softballprogrammen. Organisiert vom US-AußenministeriumSportsUnitedInitiative wird das Büro für Bildung und Kultur irakische und amerikanische Jugendliche zusammenbringen, um Teambuilding zu betreiben und Baseballfähigkeiten zu erlernen.

Während ihrer Tour werden die Iraker mit amerikanischen Spielern und Trainern zusammenarbeiten, um ihre Fähigkeiten zu verbessern, und eine Klinik besuchen, die von Ken Griffey Jr., einem berühmten Spieler und Homerun-Hitter, unterrichtet wird. Sie werden auch mit amerikanischen Schülern an örtlichen Sekundarschulen und Colleges Baseball- und Softball-Training absolvieren.


Die Teilnahme an einem Baseballspiel der Major League wird der Höhepunkt sein - die Baltimore Orioles gegen die Seattle Mariners am 11. Mai.

Baseball im Irak ist noch ein junger Sport und nur sehr wenige Iraker haben eine Ahnung davon. Aber die jüngsten fröhlichen Nachrichten über Verbindungen zwischen den Ozeanen öffnen mehr Menschen für die Existenz von Baseball im Tigris-Tal.

Erst vor fünf Jahren kehrte eine Gruppe irakischer Expatriates nach ihrem Aufenthalt in den USA nach Hause zurück und brachte ihre erworbene Liebe zum Spiel mit. Obwohl die gesamte Ausrüstung fehlte - Baseball, Fledermäuse und Baseballfelder - kam eine Liga von sechs Teams zusammen und spielte auf Fußballfeldern, weil es keine Baseballfelder gab.

Nach ihrer Rückkehr von ihrem Programm im Außenministerium werden die irakischen Spieler und ihre Trainer nicht nur über neue Fähigkeiten und neue Ausrüstung verfügen, sondern auch viel besser darauf vorbereitet sein, den irakischen Amateur-Baseball auf die nächste Stufe zu bringen.


Letztes Jahr erlebte das führende professionelle Baseballteam des Irak, die Tigris Tigers, die Großzügigkeit der Amerikaner, die ihre Liebe zum Zeitvertreib der Nation teilen wollten.

Mit nur einem Schläger und drei abgenutzten Baseballbällen konnten die Tiger kaum eine Übung halten. Tigers & rsquo; ist frustriert über die Lage seines Teams. Trainer Hamza Madlool sprach mit den amerikanischen Medien darüber.


Als die Amerikaner von seinem Dilemma hörten, traten sie nicht nur wegen seiner Tiger an den Tisch, sondern auch wegen des größeren Ziels, eines Tages Baseball im Irak populär zu machen.

& ldquo; Gute Amerikaner, die uns nicht kennen, rannten schnell, um uns zu helfen, sobald sie von unserer miserablen Situation hörten. & rdquo; Madlool erzählte McClatchy Newspapers im Jahr 2009.

Bald sprang die Tigers-Geschichte von den Zeitungen ins amerikanische Fernsehen. Die Moderatorin der MSNBC-Nachrichtensendung, Rachel Maddow, berichtete über die Tigers & rsquo; Situation und startete & ldquo; Operation Iraqi Baseball, & rdquo; Bitten Sie die Amerikaner, mehr Irakern zu helfen, die Mittel zu entwickeln, um Baseball zu lernen und zu spielen.

Amerikanische Einzelpersonen und Unternehmen, bewegt durch Hingabe an den & ldquo; nationalen Zeitvertreib & rdquo; - wie Baseball in den Vereinigten Staaten genannt wird - antwortete.


Es wurden finanzielle Unterstützung sowie Uniformen und Ausrüstung angeboten. MSNBC arbeitete mit amerikanischen Spendern und dem Co-Trainer des Teams zusammen, um den Versand von Star USA Inc., einem internationalen Handelsunternehmen aus Ohio, in den Irak zu arrangieren.

Andere Gruppen waren ebenfalls dabei. Operation Give, eine amerikanische Freiwilligenorganisation, arbeitete in Zusammenarbeit mit der Reederei FedEx daran, Spenden von Baseballausrüstung zu sammeln und in den Irak zu liefern.

Innerhalb weniger Wochen nach der MSNBC-Geschichte lieferte das Baseball-Bekleidungsunternehmen Ebbets Field Uniformen, die dem heißen Wetter im Irak angemessen waren. CTG Athletics, ein in New York ansässiges Sportartikelunternehmen, spendete Fledermäuse, Bälle, Baseballhandschuhe und spezielle Baseballschuhe.

Major League Baseball, die Organisation der höchsten professionellen Teams Amerikas, spendete Regelbücher, Lehrvideos und Ausrüstung.

Baseballfans in der US-Botschaft in Bagdad wurden darauf aufmerksam.

Im vergangenen Herbst lud Botschafter Christopher Hill die Tiger zu Baseballübungen und Mittagessen in seine Residenz ein. Die Botschaft ist seitdem mit den Spielern in Kontakt geblieben, und die geschaffenen Freundschaften haben zu mehr Terminen geführt. Mitglieder der Tiger & rsquo; Die Softballmannschaft der Frauen nahm ebenfalls teil. Botschafter Hill trug das Replik-Trikot eines in Japan geborenen Major League Baseball-Stars, was darauf hinweist, dass Baseball, obwohl in Amerika erfunden, ein internationaler Sport ist.

(Büro für internationale Informationsprogramme, US-Außenministerium: www.america.gov)