Ohio Geschäftsmann bringt 22 Tonnen Huhn, um die Hungrigen zu füttern

Alle Nachrichten

omni-systems.jpgEin erfolgreicher Geschäftsmann wollte etwas Sinnvolles tun, um hungrigen Menschen in Nordohio zu helfen. Unter Nutzung seiner Branchenkontakte kaufte sein Unternehmen über 25.000 Pfund gefrorenes Hühnchen. Dank Adam DeFrancesco, CEO von Omni Systems Inc., einem Hersteller von Etiketten für die Geflügelindustrie, verteilten sechs Lebensmittelagenturen in Cleveland und Youngstown mehr als 22 Tonnen Hühnchen an bedürftige Familien.

Adam gründete Omni Systems vor 20 Jahren und ist heute der führende Anbieter von Etiketten für die nordamerikanischen Lieferanten von Rindfleisch, Geflügel und Schweinefleisch. 'Ich habe mich entschlossen, von meinen großartigen Beziehungen zu diesen Proteinproduzenten zu profitieren', sagte Adam gegenüber dem Good News Network.


Ein Leiter einer örtlichen Synagoge war maßgeblich an der Organisation der Verteilung der Hühner an mehrere Behörden beteiligt, die sie wiederum in die Hände bedürftiger Familien gaben.

& ldquo; Alle Freiwilligen waren sowohl von der Qualität als auch von der Quantität des Huhns begeistert. & rdquo; sagte Peter Freimark, Vorsitzender des Social Action Committee im Temple Israel Ner Tamid.

„Ist das das Ende der Geschichte? Nicht ganz. Eine Woche später sicherte sich DeFrancesco weitere 22.000 Pfund gefrorenes Fleisch und & ldquo; Operation Chicken Coup & rdquo; wieder abgehoben “, so der Jüdische Nachrichten aus Cleveland .

'Es ist unser Ziel, dies regelmäßig zu tun', sagte DeFrancesco.