Nepal feiert zweites Jahr der Null-Nashorn-Wilderei

Alle Nachrichten

Weidendes Nashorn - CC Ozzy Delaney

Es ist kein Zufall, dass Nepal seine eigene rekordverdächtige Nashornpopulation feiert, während es gerade sein zweites erfolgreiches Jahr der Beseitigung der Wilderei innerhalb seiner Grenzen erreicht hat.


Seit Mai 2016 ist das Land zwei Jahre hintereinander gegangen, ohne dass die gefährdeten Arten geschädigt wurden, und seit 2011 insgesamt bis zu vier Jahre.

VERBUNDEN:: Die Seekuhpopulation hat sich um 500 Prozent erholt und ist nicht mehr gefährdet

„Es braucht ein ganzes Land, um dies zu erreichen Erhaltung Erfolg wie Null-Wilderei, und Nepal hat das gerade noch einmal getan “, sagte Shubash Lohani, stellvertretender Direktor des WWF-Programms für die Ökoregion Osthimalaya in einem Pressemitteilung . „Dieser seltene Erfolg gibt uns Hoffnung auf eine bessere Zukunft für Nashörner und der WWF ist stolz darauf, Partner der Nepali zu sein Regierung und Menschen, die diesen Erfolg erzielen. “

UHR:: Bär kann buchstäblich nicht aufhören, vor Freude zu springen, nachdem er gerettet wurde


Der Erhaltungssieg wird auf die Auswirkungen einer verbesserten Verfolgungstechnologie der Kreaturen, einer schnellen Reaktion der Waldläufer und der Identifizierung von Wilderungsherden in Nationalparks zurückgeführt.

645 Nashörner - die bisher höchste registrierte Zahl - leben derzeit zufrieden in Nepal Dank dieser Bemühungen.Multiplizieren Sie das Gute, indem Sie auf klicken, um es mit Ihren Freunden zu teilen–Foto von Ozzy Delaney