Mutter überwältigt mit 15.000 positiven Antworten von Fremden auf die erste Frage ihres autistischen Sohnes

Alle Nachrichten
Home Alle Nachrichten Inspirierende Mutter überwältigt von 15.000 positiven Antworten von Fremden auf die ...
  • Alle Nachrichten
  • Inspirierend
  • Instagram

Mutter überwältigt mit 15.000 positiven Antworten von Fremden auf die erste Frage ihres autistischen Sohnes

Von McKinley Corbley - 6. November 2019

Da der 21-jährige David Bloch meistens nonverbal ist, sagt er seinen Eltern nicht oft etwas - und da der autistische junge Mann auch an einer seltenen Immunschwäche-Störung leidet, verbringt er selten viel Zeit im Freien.

Dies bedeutet, dass David in seiner Heimatstadt Neptune Beach, Florida, eigentlich keine Freunde hat. Er wurde sein ganzes Leben lang zu Hause unterrichtet und hat nicht viel Zeit mit anderen Menschen in seinem Alter verbracht.

Aber nachdem er seiner Mutter kürzlich zum ersten Mal in seinem Leben eine Frage gestellt hat, hat er Tausende von Freunden auf der ganzen Welt gefunden.

VERBUNDEN: Krankenschwester adoptierte einen Mann mit Autismus, nachdem er ihn nur 2 Tage gekannt hatte, damit er eine Herztransplantation erhalten konnte

David und seine Mutter Kerry sahen Anfang dieser Woche zusammen fern, als er ihr eine einfache, aber herzzerreißende Frage stellte: 'Würde jemand mich mögen?'

'Ich war verblüfft', sagte sie zu BBC. „Das ist die erste Frage, die er mir jemals gestellt hat. Ich verließ den Raum, weil ich weinen musste. Ich wollte nicht, dass David glaubt, ich sei verärgert. '

Als Kerry wieder zu sich kam, sagte sie zu ihrem Sohn, dass es 'Tausende von Menschen' gibt, die ihn mögen würden. Sie war so bewegt von dem Gespräch, dass sie später einen Twitter-Beitrag über den Vorfall verfasste und ihn mit ihren wenigen hundert Social-Media-Followern teilte - und sie war verblüfft über die Reaktion.

Mein 21-jähriger autistischer Sohn hat keine Kommunikationsfähigkeiten. Heute hat er mir seine erste Frage gestellt. Es war. 'Würde jemand mich mögen?' pic.twitter.com/vw1DMQN9s8

- Kerry Bloch (@ dsmom58) 30. Oktober 2019

Obwohl Kerry Twitter nur für die Verfolgung anderer Eltern autistischer Kinder nutzt, erhielt ihr Beitrag Tausende und Abertausende von Antworten von Fremden auf der ganzen Welt.

David hat ermutigende Botschaften von Feuerwehrleuten, Polizeibehörden, Sportstars und sogar Basketballspielern seiner Lieblingssportmannschaft erhalten.

Da sein Posten viral geworden ist, ist David anscheinend 'ein veränderter Junge'. Er lächelt nicht nur ständig, sondern besteht nun darauf, auf jede einzelne Nachricht zu antworten, damit sich keiner seiner neuen Freunde ausgeschlossen fühlt.

pic.twitter.com/O6HBDzlnXg

- Kerry Bloch (@ dsmom58), 31. Oktober 2019

'Ich denke, er versteht, wie es sich anfühlt, ausgelassen zu werden, also möchte er alle einbeziehen und allen sagen, dass er sie liebt', sagte Kerry gegenüber BBC.

Projekt Freiheit fahren Website

(HÖR MAL ZU zum BBC-Interview unten)

Seien Sie sicher und teilen Sie diese süße Geschichte der Internet-Freundlichkeit mit Ihren Freunden in den sozialen Medien…

Coffee Cup

Willst du einen Morgenstoß guter Nachrichten?


  • STICHWORTE
  • Barmherzigkeit
  • Autismus
  • Freundlichkeit
  • Internet
  • Liebe
  • Soziale Medien
  • NewsCred
McKinley Corbley