Montreal eröffnet größtes Bike-Sharing-Programm in Nordamerika

Alle Nachrichten

bixi-bicy-montreal.jpgMontreal hat diese Woche Nordamerikas erstes großes Fahrrad-Sharing-System eingeweiht. Touristen, Käufer und Pendler, die 30-mal größer sind als das Programm in Washington, DC, können auf Fahrrädern wie Taxis springen und zwischen 300 Stationen in der ganzen Stadt fahren.

Zahlen Sie 5 USD pro Tag an einer der solarbetriebenen Fahrradstationen - oder fahren Sie 30 Minuten kostenlos. Jährliche Mitgliedschaften kosten nur 78,00 USD (kanadisch).
Fahrrad-Sharing-montrael-bix.jpg
Das Programm heißt BIXI - ein Wort, das der Bürgermeister mit Fahrrad und Taxi erstellt hat. Es wurde von bestehenden öffentlichen Fahrradsystemen wie dem erfolgreichen Programm in Paris inspiriert. BIXI ist jedoch ein wichtiger Schritt vorwärts für Bike-Sharing-Programme.


Innovationen finden sich im gesamten System: Der modulare Charakter von Bixi ermöglicht eine schnelle Installation. Die Öffentlichkeit kann ohne Vorbereitung sofort fahren. Die tragbare drahtlose Kommunikation wird mit Solarenergie betrieben. Es verwendet einen einzigartigen Diebstahlschutzmechanismus. Die Betriebssoftware wurde im Pay and Go-System ausgezeichnet.

Montreal gab 15 Millionen kanadische Dollar (ungefähr 13 Millionen US-Dollar) aus, um das Bike-Sharing-System zu entwickeln und zu starten, obwohl es so geplant ist, dass es letztendlich finanziell autark wird. Aber Montreal hat sieben Patente für Bixi erhalten und Herr Lavallée hofft, es an andere nordamerikanische Städte verkaufen zu können. (Lesen Sie mehr in der New York Times)