Millionen von Büchern für Kinder in Burkina Faso

Alle Nachrichten

Die Regierung von Burkina Faso wird Millionen kostenloser Bücher an Grundschüler verteilen und ein Pilotprojekt starten, um die Schulgebühren zu senken und die Zahl der Menschen im Land zu verringern, die ohne Grundbildung aufwachsen.

& ldquo; Dies ist das Ende der Zeit, in der Lese- und Mathematiklehrbücher als Luxusartikel für Eltern angesehen werden. & rdquo; versprach am 27. August Odile Bonkoungou, Ministerin für Grundbildung und Alphabetisierung, das Projekt für kostenlose Bücher zu starten.


Laut Bonkoungou wurden bereits rund 10,5 Millionen Bücher für Grundschulkinder in Lesen und Mathematik bestellt. Davon werden 3,5 Millionen in diesem akademischen Jahr verteilt.

Das Programm wird die Regierung 2007 1,5 Milliarden CFA-Franken (3,1 Millionen US-Dollar) und jedes folgende Jahr 1,2 Milliarden CFA-Franken (2,4 Millionen US-Dollar) kosten.

Das Bildungsministerium von Burkina Faso experimentiert in diesem Schuljahr auch mit kostenlosem Schulbesuch in 45 Abteilungen des Landes. Die Initiative wird 2011 auf den Rest des Landes ausgedehnt. Das Projekt steht im Einklang mit einem Vorstoß der Weltbank und der Vereinten Nationen, die freie Bildung in Entwicklungsländern weltweit zu fördern.

& ldquo; Bildung ist der wichtigste Faktor zur Beseitigung der Armut, und Studien haben gezeigt, dass ein Landwirt, der nicht zur Schule gegangen ist, eine 90-prozentige Chance hat, ein Kind wie sich selbst zu reproduzieren. & rdquo; Premierminister Tertius Zongo sagte in einem Interview mit staatlichen Medien.


Im Jahr 2001 startete die Regierung von Burkina Faso einen 235-Milliarden-CFA-Franken-Plan für die Entwicklung der Grundbildung (PDDEB), mit dem die nationale Grundschulquote bis 2010 auf 70 Prozent angehoben werden soll.

Bisher liegt die Grundschulquote bei Mädchen bei 41 Prozent und bei Jungen bei 53,8 Prozent, und die Gesamtkompetenz liegt nach Angaben der Regierung bei 32 Prozent. Es wird nicht erwartet, dass das Land das Millenniums-Entwicklungsziel der Vereinten Nationen für Bildung erreicht.


In einigen Teilen der abgelegenen nördlichen Sahelzone und im Osten des Landes gehen weniger als 20 Prozent der Mädchen zur Schule. (( IRIN )