Michael Jordan gewinnt Klage, spendet die Millionen an 23 Wohltätigkeitsorganisationen

Alle Nachrichten

Gavel und Michael Jordan CC Activeda Public Domain DoD

Er führte seine Teams zu nationalen und olympischen Meisterschaften auf dem Basketballplatz, aber sein jüngster Sieg vor einem Gericht ist ein Gewinn für Wohltätigkeitsorganisationen in seiner Wahlheimat Chicago.


Die NBA-All-Star-Basketball-Legende Michael Jordan nimmt das gesamte Preisgeld aus einem Rechtsstreit und spendet es an 23 gemeinnützige Organisationen, die das Leben der Jugend in der Stadt verbessern. 23 ist Jordans Trikotnummer.

ERHALTEN SIE UNSERE NEUE GUTE NACHRICHTEN-APP -> KOSTENLOS für Android und iOS herunterladen

Er gewann im August ein Urteil gegen die Supermarktkette Dominick's in Höhe von 8,9 Millionen US-Dollar, nachdem sie 2009 ohne seine Erlaubnis seine Ähnlichkeit und Trikotnummer in einer Zeitschriftenanzeige verwendet hatten. Er hat kürzlich den Fall beigelegt und eine zweite, ähnliche gerichtliche Klage gegen die Lebensmittelkette Jewel-Osco, die derselben Muttergesellschaft gehört.

Das Forbes-Magazin schätzt, dass Jordaniens Name und Image Anfang dieses Jahres einen Wert von rund 100 Millionen US-Dollar pro Jahr für Produkt- und Unternehmenswerbung haben.


'Die 23 Wohltätigkeitsorganisationen, die ich ausgewählt habe, um Spenden für alle zu leisten, unterstützen die Gesundheit, Bildung und das Wohlbefinden der Kinder in Chicago', sagte Jordan in einer Erklärung. 'Chicago hat mir so viel gegeben und ich möchte seinen Kindern etwas zurückgeben - die Zukunft der Stadt.'

VERBUNDEN: LeBron James zahlt für College-Stipendien für 1.100 Studenten


Die Bedingungen des Vergleichs erlauben Jordanien oder den anderen Parteien nicht, über den tatsächlichen Betrag zu sprechen. Jordan hat in allen Gerichtsverfahren gesagt, dass es nie um das Geld ging, sondern um den Wert seines Namens bei der Unterstützung von Unternehmen oder Dienstleistungen.

Sein Sprecher, Estee Portnoy, sagte der Chicago Tribune dass Jordans Mitarbeiter eine „lustige Woche“ hatten, in der sie die Wohltätigkeitsorganisationen anriefen und sie mit Nachrichten über die Spenden überraschten.

((UHRdas Video HIERvon der Chicago Tribune ) -Fotos: Activeda, CC; Verteidigungsministerium