Marriott Hotel Kompostiert jährlich 1 Million Pfund in SF

Alle Nachrichten

Lebensmittelabfälle in Wein verwandeln? Auf Umwegen passiert genau das mit den kompostierten Essensresten und anderen Gegenständen, die im San Francisco Marriott Hotel mit 1.498 Zimmern erzeugt werden. Die wahre Geschichte hier ist nicht der Wein, sondern die Anstrengung, die Randy Nelson und die anderen Mitarbeiter des San Francisco Marriott unternommen haben, um so viel Lebensmittelabfälle wie möglich von Mülldeponien abzuleiten…

Nach dem Transport durch Golden Gate Recycling wird der Abfall zu einer organischen Kompostierungsanlage gebracht, wo er gemahlen, erhitzt und in nährstoffreichen Mulch umgewandelt wird. Viele Weinberge im Napa Valley verwenden diesen Mulch dann, um Trauben anzubauen.


Im Jahr 2004 wurden 500.000 Pfund verdichtet, weggeschleppt und dann außerhalb des Standorts kompostiert. Im Jahr 2005 wurden 750.000 Pfund aus dem Abfallstrom abgeleitet.

'Unser Ziel ist 1 Million Pfund pro Jahr', sagt Nelson, hauptberuflicher Recyclingkoordinator im geschäftigen Hotel mit mehreren Restaurants und Cafeterias, in denen Lebensmittelabfälle entstehen.

Zu den gesammelten Kompostiermitteln gehören Essensreste, Pappbecher, Servietten, Wachskartons und Wachskarton; fast alles außer Plastik, Metall oder Glas. Die Gegenstände werden in 32-Gallonen-Behältern aufbewahrt und dann zur Laderampe gefahren, wo sie in den Verdichter des Hotels entleert werden. Die Maschine mit einer Kapazität von 20 Yards nimmt 400 Quadratfuß Laderampe ein.

Golden Gate Recycling transportiert das verdichtete Material alle fünf bis sechs Tage weg. Länger zu sitzen wäre ein Geruchsfehler, sagt Nelson. Jedes Mal werden etwa 15.000 bis 17.000 Pfund Lebensmittelabfälle eingenommen. Sogar Fleisch und Fleischknochen sind Teil der Mischung.


Das San Francisco Marriott mietet den Verdichter derzeit für rund 500 US-Dollar pro Monat. Das Geld, das nicht ausgegeben wird, um den Müll auf eine Mülldeponie zu bringen, zahlt sich für das Programm aus. Das Hotel kann Lebensmittelabfälle recyceln, da die Stadt San Francisco eine Mulchoption bietet.

'Unsere Kompostierungsbemühungen sind eine Verpflichtung gegenüber der Stadt San Francisco', sagt Nelson. „Es ist auch gut fürs Geschäft. Wir haben unser System so eingerichtet, dass es wirklich nicht viel zusätzliche Arbeit bedeutet. “


Nelson sagte, er habe im April 2003 in Verbindung mit dem Tag der Erde zum Start des Kompostierungsprogramms beigetragen. Lebensmittelabfälle wurden zunächst nur in Restaurantbereichen gesammelt. Im Jahr 2005 wurde das Programm jedoch auf die Mitarbeiter-Cafeteria ausgeweitet, in der täglich rund 1.300 Mitarbeiter speisen. Dort werden täglich 500 Pfund Lebensmittelabfälle zur Kompostierung gesammelt.

Die Mitarbeiter des Hotels werden durch Poster und Handzettel an das Recycling erinnert.

'Ich habe eine Diskussionsliste für Manager erstellt', sagt Nelson. „Ich mache zuerst die Erstausbildung, aber später fällt es in die Verantwortung jedes Managers, Mitarbeiter daran zu erinnern. Wenn es bei Managern zu einem Übergang kommt, kann es zu einem leichten Rückfall kommen. “

Die Cafeteria steht im Mittelpunkt der Mitarbeiterbildung. Zum jüngsten Tag der Erde und im Rahmen des Umweltbewusstseinsmonats von Marriott International veranstalteten Nelson und seine Mitarbeiter in der Mitarbeiter-Cafeteria eine Green Game Show, um die Mitarbeiter an die Bedeutung des Recyclings zu erinnern.


Das San Francisco Marriott war das erste Hotel in San Francisco, das über einen Kompaktor für Kompostiergeräte verfügte. Laut Nelson kann jedes Hotel ein Kompostierungsprogramm starten, das jedoch groß genug sein muss, um die Investition in den vom San Francisco Marriott verwendeten Kompaktortyp zu rechtfertigen. Seit dem Start des Programms sind andere Hotels in der Umgebung dem Beispiel des Marriott gefolgt.

Vor seiner Tätigkeit als Recyclingkoordinator arbeitete Nelson als Supervisor in einem anderen Teil des Hotels. Im Jahr 2001 konnte er das Management davon überzeugen, dass sich allein durch Recycling eine neue Position als Recyclingkoordinator auszahlen könnte. Fünf Jahre später wächst das Kompostierungsprogramm des Hotels sprunghaft. Gleichzeitig verwenden die Winzer im Napa Valley den süßen Mulch, um Trauben für den besten Wein der Welt anzubauen.

Weitere Informationen zum Kompostierungsprogramm des San Francisco Marriott erhalten Sie unter randall.nelson (at) marriott.com.

Dieser Artikel erschien zuerst auf der Green Lodging News-Website. Um sich für den wöchentlichen Green Lodging News Newsletter anzumelden, gehen Sie zu www.greenlodgingnews.com . Glenn Hasek kann unter greenlodgingnews (at) aol.com erreicht werden.