Lange erwartete Hudson River Toxic Clean-up beginnt

Alle Nachrichten

Dredging-Hudson-River-Epa.jpgNennen wir es & ldquo; Ein historischer Tag für einen historischen Fluss & rdquo; Die EPA markierte am Freitag den Beginn des Ausbaggerns des Upper Hudson River, um PCB-kontaminiertes Sediment zu entfernen.

Mit einer Flussrandzeremonie wurde der Beginn der ersten Phase des sechsjährigen Baggerprojekts in der Nähe von Rogers Insel in Fort Edward, NY, eingeleitet.


& ldquo; Der Beginn des Ausbaggerns des Hudson River ist ein Symbol des Sieges für die Umwelt und ihre Flussgemeinden. & rdquo; sagte George Pavlou, amtierender EPA-Regionaladministrator. & ldquo; Das Ausbaggern wird dazu beitragen, die Gesundheit des Flusses wiederherzustellen, und eines Tages wird es den Menschen ermöglichen, Fisch zu essen, der zwischen Fort Edward und Albany gefangen wird. '

& ldquo; Dies ist ein weiteres Kapitel in der Geschichte eines Flusses, der vom Rande zurückkommt. & rdquo; Gouverneur David A. Paterson sagte. & ldquo; Vor vierzig Jahren war der Hudson River ein Aushängeschild für Umweltverschmutzung, verspottet als offener Abwasserkanal. Durch das Gesetz über sauberes Wasser, die Modernisierung von Kläranlagen und die erhöhte öffentliche Wachsamkeit, die durch das wachsende Interesse der Öffentlichkeit am Umweltschutz gefördert wird, hat sich der Hudson stetig verbessert und ist sauberer als seit Jahrzehnten. Heute markieren wir einen weiteren Schritt vorwärts bei der Rückgewinnung dieses Flusses für die Menschen und Gemeinden in New York. & Rdquo;

Gemäß einem Zustimmungsdekret vom November 2006 wird die General Electric Company 24 Stunden am Tag, sechs Tage die Woche daran arbeiten, 265.000 Kubikmeter Sediment und 20.300 Kilogramm PCB von einem sechs Meilen langen Abschnitt des Flusses zwischen Roger's Island zu entfernen und Thompson Island.

Aus dem Fluss entferntes Sediment wird per Lastkahn zu einer Entwässerungsanlage am Champlain-Kanal in Fort Edward transportiert. In dieser Anlage wird Wasser aus dem Sediment gepresst und nach Trinkwasserstandard behandelt, bevor es in den Kanal zurückgeführt wird. Der verbleibende PCB-beladene Schmutz wird zur endgültigen Entsorgung auf einer zugelassenen Deponie in Andrews, Texas, auf Triebwagen verladen. Das gesamte Projekt wird geschätzte 1,8 Millionen Kubikmeter Sediment und 113.000 kg PCB entfernen.


& ldquo; Wir haben in der mehr als 25-jährigen Laufzeit dieses Projekts einen so langen Weg zurückgelegt, und wir hätten diesen Tag ohne die Teilnahme von buchstäblich Tausenden von Menschen, die sich für den Hudson River und sein Erbe interessieren, nicht erreichen können. & rdquo; Pavlou fügte hinzu.

Informationen zur Superfund-Website von Hudson River PCBs finden Sie unter: www.epa.gov/hudson