Katrinas Piano Fund ersetzt bei Überschwemmungen verlorene Instrumente und stellt Musiker wieder her

Alle Nachrichten

Ich werde nicht der einzige sein, dem Tränen über das Gesicht laufen, nachdem einige von Ihnen diese Geschichte gelesen haben.

Katrinas Klavierfondshat Hunderte von Ersatzinstrumenten - darunter mehr als 40 Klaviere - an regionale Musiker aus New Orleans geliefert, die bei dem Hurrikan alles verloren haben.


Steve Burtchaell, ein professioneller Musiker, trauerte um einen Steinway-Babyflügel seiner Familie. Er musste, wie alle anderen auch, sein Instrument ganz unten auf eine kilometerlange Prioritätenliste setzen und erkannte, dass es wahrscheinlich niemals ersetzt werden würde.

Nach Anhörung des Fonds beantragte Steve als erster Antragsteller ein Klavier. Am 21. April fuhren zwei Sattelzugmaschinen in die Versammlungshalle der katholischen Kirche Corpus Christi in der St. Bernard Avenue, und Steve erhielt die erste Wahl der 41 gelieferten Klaviere. „Wir hatten nur einen Baby Grand, der von Jennifer Wydra aus South Orange, New Jersey, gespendet wurde“, erinnert sich einer der Gründer des Fonds. . .

Jedes Klavier wurde von einem Brief des Spenders begleitet, in dem die Geschichte des Klaviers, die Bedeutung des Besitzens und Spielens für sie und ihre Wünsche, Musikern aus New Orleans zu helfen, erläutert wurden.(von Unsere Stadt ,Katrina Hilfezentrum)

„Steve hatte das Feld auf zwei Klaviere eingegrenzt, aber nachdem er den von Jennifer geschriebenen„ Adoptionsbrief “gelesen hatte, stellte er fest, dass ihr Instrument für ihn bestimmt war. Ihr Brief und Steves Notiz andie Kautionnach der Lieferung vollständig auf dem Piano Fund verbucht Webseite , mit dem Datum 5/18. Hier sind die Highlights:


Sehr geehrter Mitspieler,

Ich hoffe aufrichtig, dass Sie viele fruchtbare Stunden damit verbringen, dieses McPhale-Klavier von 1924 zu spielen. Sie ist seit 25 Jahren in meiner Familie und ich habe viele, viele Stunden mit ihr verbracht, gespielt, komponiert, gefeiert ... Ich habe sie manchmal verprügelt und sie enttäuscht mich nie ... Sie war eine liebenswürdige und gastfreundliche Präsenz und ist wirklich eine schöne Ergänzung zu jedem Ort, an dem sie lebt ...


Ich hoffe, sie macht dich glücklich und du kannst ihr ein neues Leben bringen. Obwohl ich traurig bin, mich von ihr zu trennen, gab es keinen Zweifel daran, dass sie jetzt zu dir gehören sollte. Ich erhielt sie von einer älteren Frau, die in Philadelphia lebte, und zog sie nach Cherry Hill, NJ, wo ich aufgewachsen bin…

Bitte genießen Sie sie und behandeln Sie sie gut ...

Wärmste Grüße,
Jennifer Wydra

Steves Antwort an den Fonds:


Ich wollte mich nur bei Ihnen und allen Menschen in Ihrer Gruppe bedanken, die die Verwirklichung des Babyflügels für meine Familie Wirklichkeit werden ließen. Nicht in meinen wildesten Träumen würde ich mir vorstellen, einen Anruf zu bekommen, um ein Klavier zu wählen. Tatsächlich hatte ich die Idee aufgegeben, jemals wieder einen Baby Grand mit unseren vielen anderen Prioritäten zu haben. Es bedeutet uns so viel, dass es für mich schwer zu beschreiben ist. Am Klavier zu sitzen war mein ganzes Leben lang eine große Freude.

Nachdem ich mit Jennifer, der Spenderin des Baby Grand, gesprochen habe, stelle ich fest, wie viel Opfer für Sie und die vielen anderen, die Ihnen geholfen haben, die endgültigen Ergebnisse der gespendeten Klaviere zu sehen. Sie erzählte ihre und Ihre Geschichte beim Transport der Klaviere durch das Land… Ich werde Ihre Arbeit beim Piano Fund immer zu schätzen wissen.

Mit freundlichen Grüßen,
Steve Burtchaell

(Die Gründer des Fonds von links nach rechts: Klondike Koehler, Juan LaBostrie, Tom Bensen, Michael Paz.)

Bitte spenden Sie ein Instrument, wenn Sie können, oder spenden Sie steuerlich absetzbarüber Paypal oder die Post. Hier ist der Link, der Ihnen zeigt, wie .