Das internationale Jahr der Astronomie beginnt und bringt das Universum auf die Erde

Alle Nachrichten

iya.jpgEine große Gruppe von Astronomen wurde letzte Woche in Paris beim offiziellen Start des Internationalen Jahres der Astronomie gesichtet. Geplant anlässlich des 400. Jahrestages der ersten Himmelsbeobachtungen von Galileo mit einem Teleskop beginnt das Jahr, auch bekannt als IYA 2009, unter dem Thema 'Das Universum, Ihr Entdecker'. Die Feier soll das Wunder wieder entfachen, dass der Sternenhimmel in der Menschheit immer provoziert hat, und den Beitrag der Astronomie zu Gesellschaft, Kultur und Entwicklung fördern.

& ldquo; Die Leute haben immer zum Himmel gesucht, um Antworten auf die Fragen zu erhalten & lsquo; Wie sind wir hierher gekommen? & rsquo; und & lsquo; Warum sind wir hier? & rsquo; & rdquo; sagte Koïchiro Matsuura, Generaldirektor der UNESCO, der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur.


An der Galaeröffnung im Hauptquartier der Agentur nahmen Astronauten, Künstler, Diplomaten, Industrielle und Astronomie-Studenten aus über 100 Ländern teil.

& ldquo; Der Himmel gehört allen & rdquo; Herr Matsuura sagte. 'Astronomie ist ein Instrument zur Förderung des Friedens und des Verständnisses zwischen den Nationen. & Rdquo;

Die zweitägige Eröffnungszeremonie beinhaltete Präsentationen der Nobelpreisträger Bob Wilson und Baruch Blumberg, Berichte über die neuesten Entdeckungen, Diskussionen über die Rolle der Astronomie in Kultur und öffentlichem Engagement, astronomische Beobachtung in Echtzeit und eine Abschlussaufführung des Grammy-Preisträgers Kronos Quartett.(Siehe den Video-Trailer zur Ankündigung von IYA2009 am Ende dieses Artikels.)

In den ersten Wochen des Jahres sind in Zusammenarbeit mit der Internationalen Astronomischen Union (IAU) Hunderte von Veranstaltungen auf globaler, nationaler und regionaler Ebene geplant. Die Webseite www.astronomy2009.org bietet die neuesten Nachrichten und Aktivitäten sowie einen E-Mail-Newsletter, um Sie über die Feier auf dem Laufenden zu halten.

Die National Science Foundation (NSF) hat Millionen von Dollar für die Zeichnung von IYA 2009-Aktivitäten und -Initiativen bereitgestellt, wie zdas Galileoskop-Projekt, ein offizieller Eckpfeiler und vielleicht das sichtbarste Projekt der IYA 2009, ermöglicht es Kindern, die Beobachtung mit einem hoch entwickelten und dennoch erschwinglichen Teleskop (10 USD / Stück) zu erleben. In Zusammenarbeit mit zwei der besten optischen Designer der Welt erstellt das Galileoskop durch ein hochwertiges Okular in einem Teleskop mit einem Schallwanddesign, das für die Betrachtung heller Objekte wie Mond und Planeten optimiert ist, eine farbecht korrigierte Ansicht. Die Lehrpakete „Hands-On Optics“ sind Teil eines von NSF gesponserten 4-Jahres-Projekts, das landesweit von über 20.000 Schülern hauptsächlich im außerschulischen Umfeld durchgeführt wird.


'400 Jahre Teleskop'ist ein interaktives Multimedia-Projekt, das es der Öffentlichkeit ermöglicht, an realen und virtuellen Teleskop-Erlebnissen teilzunehmen und die praktischen Fortschritte zu verstehen, die das Teleskop ermöglicht hat. Eine Partnerschaft zwischen PBS, NSF, führenden Astronomen und zwei US-amerikanischen Planetarien gipfelte in einem zweistündigen hochauflösenden Dokumentarfilm, der 2009 zweimal auf PBS ausgestrahlt wird in 12 Fremdsprachen verfügbar, mit kostenlosem nationalen und internationalen Vertrieb an 750 Planetarien in den Vereinigten Staaten.

Die große weltweite Sternzahlwird in Verbindung mit Planetarien und wissenschaftlichen Gesellschaften Zehntausende von Beobachtungen aus allen sieben Kontinenten und 60 Ländern der Welt abbilden.


Sehen Sie sich den folgenden IYA 2009-Trailer an:

Verwandte Geschichte:Der Philadelphia Inquirer skizzierte die bevorstehenden Entwicklungen in der Welt der großen Teleskope, 400 Jahre nach Galileos erster Beobachtung. 2009 wird ein großes Jahr für Titanteleskope