Anstatt jedes Jahr Billionen Gallonen Wasser zu verschwenden, färbt das „weltweit erste“ System Stoffe mit CO2

Alle Nachrichten

Anstatt der Modebranche zu erlauben, weiterhin jedes Jahr Billionen Gallonen Wasser zu verschwenden, gibt dieses niederländische Unternehmen den Bekleidungsunternehmen eine nachhaltige Neugestaltung.

DyeCoo ist ein in den Niederlanden ansässiges Unternehmen, das CO2 anstelle von Wasser zum Färben von Stoffen verwendet.


Gemäß aktuelle Nachhaltigkeitsberichte Es kann zwischen 25 und 40 Gallonen Wasser dauern, um 2 Pfund Stoff zu färben. Insgesamt verbraucht die Textilindustrie jedes Jahr fast 25 Billionen Gallonen Wasser.

DyeCoo verwendet dagegen eine Maschine, die Stoffe mit unter Druck stehendem CO2 färbt, wodurch sich Farbstoffe schnell auflösen und in das Textil eindringen können - alles ohne Verwendung von Wasser oder Chemikalien.

AUSSEHEN:: Ingenieur schafft grüne Oase durch den Anbau von Gletschern in der Wüste

Es wird geschätzt, dass jede Maschine jedes Jahr bis zu 32 Millionen Liter Wasser, rund 176 Tonnen Verarbeitungschemikalien und unermessliche Mengen an Energie einspart.


Da die Maschine ein geschlossenes System verwendet, können außerdem 95% ihres CO2 nach jedem Färbezyklus gereinigt und recycelt werden.

Die Technologie wird bereits von Unternehmen wie IKEA, Nike, Adidas und Peak Performance eingesetzt - und da immer mehr Unternehmen unter Druck gesetzt werden, grün zu werden, wird sich das wasserfreie Farbsystem wahrscheinlich schnell durchsetzen.


(UHRdas erklärende Video unten) -Foto von DyeCoo

Seien Sie sicher und teilen Sie die grünen Nachrichten mit Ihren Freunden in den sozialen Medien…