Der Hausmeister des Krankenhauses schließt eine dauerhafte Freundschaft zwischen zwei Jungen in Isolation, nachdem er eine Liebe zu LEGOS bemerkt hat

Alle Nachrichten

Als zwei junge Krankenhauspatienten isoliert behandelt wurden, nahm es ihr freundlicher Betreuer auf sich, ihnen zu helfen, durch ihre gemeinsame Liebe zu LEGOs eine dauerhafte Freundschaft aufzubauen.

Ki-Jana 'KJ' Upshaw ist verantwortlich für den regelmäßigen Wechsel der Bettwäsche in allen 82 Patientenzimmern der Knochenmarktransplantationseinheit im Cincinnati Kinderkrankenhaus in Ohio.


Anfang dieses Jahres freundete sich Upshaw mit einem 7-jährigen Patienten namens Cohen Bramlee an, der immer mit LEGOs spielte. Upshaw bemerkte dann, dass es auf der anderen Seite der Halle einen anderen Jungen namens Keagan Atkins gab, der auch seine Freizeit damit verbrachte, kunstvolle Strukturen aus den Spielzeugsteinen zu bauen.

AUSSEHEN:: Mädchen stellt Teddybären her, die IV-Taschen für junge Krankenhauspatienten verstecken - und sie wird sie bald kostenlos verschenken

Upshaw glaubte, dass beide Jungen dazu bestimmt waren, Freunde zu sein - aber aufgrund der Isolationsregeln des Krankenhauses konnten sie die Zimmer des anderen nicht besuchen.

Upshaw verbrachte die folgenden Monate damit, den Jungen zu helfen, eine Freundschaft zu schließen, indem er Nachrichten austauschte und zwischen ihnen über ihre LEGO-Kreationen kommunizierte.


Cohens Mutter Carrie Bramlee erzählte dem Krankenhaus: „Es war wie ein täglicher Bericht darüber, was das andere Kind baute, und so genoss er es, zu erfahren, was jemand anderes mit ihm gemeinsam hatte, während er hier war, und zwar Ich kann mit KJ sprechen, weil unsere Welt momentan ziemlich klein ist. Wir waren in diesem Raum und Cohen war isoliert, er konnte nicht gehen und es war nur ein Lichtblick an dem Tag, an dem [KJ] hereinkam und einfach da saß und für eine Sekunde mit Cohen plauderte. '

MEHR:: Papa verwandelt Brettspiele in Bettlaken, sodass kranke Kinder, die in Krankenhäusern liegen, sich nicht langweilen


Die Freundschaft half beiden Jugendlichen, sich zu erholen, bis sie sich endlich persönlich treffen konnten; An dem Tag, an dem es Keagan gut genug ging, um aus dem Krankenhaus nach Hause zu gehen, war Cohen gesund genug, um eine Maske zu tragen und über den Flur zu Keagans Tür zu gehen, damit er ihm ein LEGO-Set als Abschiedsgeschenk geben konnte.

Die Mütter der Jungen arrangieren bereits ein LEGO-Spieldatum für die Jungen, sobald Cohen das Krankenhaus verlassen hat - und das alles dank Upshaw.

(UHRdas herzerwärmende Video unten)

Heilen Sie Ihre Freunde der Negativität, indem Sie diese süße Geschichte an soziale Medien weitergeben…