'Holiday Mail for Heroes' liefert eine Million Karten an Servicemitglieder

Alle Nachrichten

Weihnachtskarten-Soldaten.jpgHoliday Mail For Heroes lädt die Öffentlichkeit ein, Weihnachtskarten mit ihrer Dankesbotschaft und Unterstützung an Servicemänner und -frauen in den USA und auf der ganzen Welt zu senden. Das Amerikanische Rote Kreuz und Pitney Bowes haben sich zusammengetan, um bis Mittwoch, den 10. Dezember, ein spezielles Postfach für die Abholung der Karten bereitzustellen. Anschließend werden die Karten sortiert, verpackt und während des Jahres an Militärstützpunkte, Krankenhäuser und andere Orte geliefert Ferien.

Holiday Mail For Heroes setzt die Tradition des Roten Kreuzes im Dienste der Streitkräfte fort. Dazu gehört die Abwicklung von Notfallkommunikationen, die Servicemitglieder mit ihren Familien zu Hause verbinden, der Zugang zu finanzieller Unterstützung durch die Militärhilfegesellschaften, Beratung, Überweisung an Gemeinschaftsressourcen und Unterstützung an Veteranen. Pitney Bowes bietet alle Überprüfungen, Verpackungen und Versandkosten kostenlos an und stellt Tausende von Freiwilligenstunden von Mitarbeitern im ganzen Land zur Verfügung.


Weihnachtskarten-rotes Kreuz.jpg& ldquo; Diese Gelegenheit ist eine großartige Möglichkeit für die Öffentlichkeit, das Militär persönlich zu unterstützen und sich ganz besonders für ihren Dienst in dieser Ferienzeit zu bedanken. & rdquo; sagte Gail McGovern, Präsidentin und CEO des Roten Kreuzes. & ldquo; Ich bin besonders stolz darauf, dass das Rote Kreuz Teil dieser Bemühungen sein kann, und ich hoffe, dass sich jeder die Zeit nehmen wird, sich uns anzuschließen und eine zusätzliche Karte für das Militär zu senden. & rdquo;

2007 wandte sich das Walter Reed Army Medical Center in Washington, DC, an das Rote Kreuz, um Tausende von Weihnachtskarten zu verteilen, die für verwundete Truppen in die Einrichtung kommen. Das Rote Kreuz wandte sich an Pitney Bowes, um aus dem Projekt eine größere Chance zu machen, die Angehörige des Militärs in anderen Einrichtungen erreichen könnte. Insgesamt wurden 2007 fast 600.000 Karten auf gefährliche Materialien überprüft, sortiert und ausgeliefert.

& ldquo; Pitney Bowes ist stolz darauf, wieder mit dem amerikanischen Roten Kreuz zusammenzuarbeiten, um den Amerikanern zu helfen, den Helden, die unserem Land dienen und es schützen, ihre guten Wünsche und ihren Dank auszusprechen. & rdquo; sagte Jon Love, Präsident von Pitney Bowes Government Solutions. & ldquo; Das Programm des letzten Jahres war ein großer Erfolg und wir freuen uns darauf, mit der Öffentlichkeit zusammenzuarbeiten, um in dieser Ferienzeit noch mehr verwundete Servicemitglieder und ihre Familien zu erreichen, um Wertschätzung und Unterstützung zu zeigen. & rdquo;

Weihnachtskarten sollten adressiert und gesendet werden an:


Weihnachtspost für Helden
P.O. Box 5456
Capitol Heights, MD 20791-5456

Bitte achten Sie darauf, ein angemessenes Porto anzubringen. Karten müssen bis spätestens 10. Dezember eingegangen sein. Karten, die nach diesem Datum eingehen, werden an die Absender zurückgesandt. Um den Sortiervorgang und die Zustellung von Karten und Banknoten vor den Feiertagen zu beschleunigen, sollten Mailer keine & ldquo; Pflegepakete & rdquo; Geldgeschenke mit Glitzer oder anderen Beilagen. Eine vollständige Liste der empfohlenen Richtlinien und Best Practices finden Sie unter Redcross.org/holidaymail . Karten können auch auf der Website ausgedruckt werden.