Historisches Haifischflossenverbot geht in Hawaii vorbei

Am Beliebtesten

shark-white-tipped.jpgHawaii setzt sich in hohem Maße für Haie ein. Trotz des Drucks einer asiatischen Vokalgemeinschaft, die darauf besteht, Haifischflossensuppe zu essen, verabschiedete der Gesetzgeber von Hawaii ein Gesetz, das den Besitz, Verkauf oder Vertrieb von Haifischflossen jeglicher Art innerhalb des Bundesstaates ab dem 1. Juli 2010 verbietet.

Es wird erwartet, dass der Gouverneur die Gesetzesvorlage unterzeichnet, die von einheimischen Hawaiianern gelobt wurde, deren Kultur Haie als Schutzgeister in Tierform verehrt.


Die Maßnahme könnte die Gesamtzahl der Haie, die jedes Jahr für ihre Flossen getötet werden, geringfügig verringern - laut Associated Press weltweit rund 89 Millionen.

'Das Finning von Haien ist eine widerliche Praxis', schrieb Christie Wilcox, eine Meereswissenschaftlerin aus Honolulu. 'Meistens werden Haie zu Lebzeiten ihrer Flossen beraubt und fallen zurück in den Ozean.'

'Als ob es nicht schlimm genug wäre, dass es grausam und verschwenderisch ist, sind die Haipopulationen in den letzten fünfzig Jahren dramatisch gesunken, und Praktiken wie das Finning verschärfen nur das, was bereits ein eklatantes ökologisches Problem ist.'

Der Senat von Hawaii denkt über S. 850 (The Shark Conservation Act von 2009) nach, der sich derzeit im Senat befindet. S. 850 würde verlangen, dass Haie mit noch angebrachten Flossen angelandet werden, um Durchsetzungsprobleme zu lösen und eine Lücke bei der Übertragung von Flossen auf See zu schließen Wilcox 'ScienceBlog . Das Gesetz erlaubt den USA auch, Maßnahmen gegen Länder zu ergreifen, die einen schwächeren Schutz für Haie haben.