Staatliche Investitionen in elektrische Batterien beginnen sich auszuzahlen

Alle Nachrichten

elektrische-batterie-obama-öffnung-_WH_kopieZeitgleich mit der Reise von Präsident Obama nach Holland, MI, letzte Woche zum offiziellen Spatenstich für ein neues Batteriewerk für Elektroautos, wurde ein Bundesbericht veröffentlicht, in dem die wirtschaftlichen Auswirkungen der Investitionen des Recovery Act in fortschrittliche Batterien und Elektrofahrzeuge aufgeführt sind. Vor dem Recovery Act gab es laut Bericht keine inländischen Fabriken, in denen große Mengen an Batterien für Elektrofahrzeuge hergestellt wurden. Mit den Bundesinvestitionen werden die USA jedoch in der Lage sein, bis 2015 bis zu 40 Prozent der weltweiten Batterien zu produzieren.

Der Bericht des Energieministeriums „Investitionen in das Wiederherstellungsgesetz: Transformation des amerikanischen Transportsektors“ dokumentiert, wie Mittel aus dem Wiederherstellungsgesetz in Höhe von 2,4 Mrd. USD mit privatem Kapital kombiniert werden, um neue Arbeitsplätze zu schaffen, neue Anlagen zu errichten, neue Fertigungslinien hinzuzufügen und Ladestationen für Elektrofahrzeuge zu installieren im ganzen Land und helfen, die aufstrebende heimische Elektrofahrzeugindustrie von Grund auf aufzubauen.


Zu den wichtigsten Highlights des Berichts gehören:

• Für jeden Dollar der 2,4 Milliarden US-Dollar an Startkapital, die die Regierung durch das Wiederherstellungsgesetz zur Verfügung gestellt hat, haben fortschrittliche Batterie- und Elektrofahrzeughersteller mindestens das gleiche Geld gezahltDollar für Dollar.

• Vor dem Recovery Act produzierten die USA nur 2 Prozent der weltweiten Batterien für fortschrittliche Fahrzeuge, aber aufgrund von Investitionen in den Recovery Act werden die USA dieProduktionskapazität 20 Prozentvon diesen Batterien bis 2012 und bis zu 40 Prozent bis 2015 - das ist ein Sprung von 2 Prozent auf 40 Prozent in nur fünf Jahren.

• •Neun neue BatterieanlagenDie Eröffnung aufgrund des Recovery Act ist derzeit im Bau. Vier sollen bis Ende des Jahres einsatzbereit sein. Darüber hinaus werden einundzwanzig weitere Werke mithilfe von Zuschüssen des Recovery Act Komponenten für Batterien oder Elektrofahrzeuge herstellen.


• In der Vergangenheit bedeuteten hohe Batteriekosten, dass ein Auto mit einer Reichweite von 100 Meilen eine Batterie benötigte, die 33.000 US-Dollar kostete. Aber mit einem neuen Angebot aus der heimischen Fertigung,niedrigere KostenEine solche Batterie könnte bis Ende 2013 auf 16.000 USD und bis Ende 2015 auf 10.000 USD gesenkt werden, was die Kosten für ein Elektrofahrzeug drastisch senkt.
• Vor Investitionen nach dem Recovery Act,Ladestationen für Elektrofahrzeugein den USA weniger als 500. Diese Zahl wird bis 2012 20.000 überschreiten.

• Der im vergangenen August an Compact Power gewährte Zuschuss in Höhe von 151 Millionen US-Dollar, der vom Unternehmen mehr als Dollar für Dollar gezahlt wurde, soll Hunderte von Bauarbeitsplätzen in Holland schaffen und retten und Hunderte von Arbeitern in Michigan im neuen Werk beschäftigen. Die produzierten Batterien werden 52.000 Chevy Volt pro Jahr unterstützen und auch Batterien für den neuen elektrischen Ford Focus liefern.


Der vollständige Bericht kann sein HIER gesehen .