G steht für gute Regierungsführung

Alle Nachrichten

EDITOR'S BLOG
US-Hauptstadt in Wash, DC - Foto von Geri
Zum ersten Mal seit langer Zeit stimmt mir eine Mehrheit der amerikanischen Wähler zu! Und es lohnt sich zu feiern. . . In landesweiten Umfragen am Dienstag schienen sie zu sagen: 'Genug.' Sie haben die Inkompetenz satt; müde von der Heuchelei; der Korruption müde; müde von der giftigen Atmosphäre der Politik. Sie sehnen sich nach guter Regierungsführung, basierend auf den Werten, die hier im Good News Network gefeiert werden: Verantwortung, Integrität und Zusammenarbeit…

Ich glaube, die Demokraten werden beginnen, mit diesen Werten als Kern zu regieren. Der neue Sprecher des Kongresshauses hat sich verpflichtet, das offenste und ehrlichste US-Haus in der Geschichte zu verwalten. Der neue Mehrheitsführer des Senats, Harry Reid, schlug eine parteiübergreifende Arbeitsbeziehung zum Irak vor. Es gibt keine Freude über ihren bedeutsamen Sieg, sondern nachdenkliche Zurückhaltung.


Die Hybris, die die Demokraten in den 1980er Jahren gestürzt hat, ist dieselbe Hybris, die die Republikaner am Dienstag gestürzt hat, und ich denke, beide Seiten sind klüger dafür. Das wichtige Zentrum der amerikanischen Politik hat sich neu ausgerichtet und ist ein Rezept für Mäßigung.

Lösungen können nur gefunden werden, wenn nach Gemeinsamkeiten gesucht wird. Gute Regierungsführung wird durch Kompromisse und Zusammenarbeit geschmiedet, nicht durch das Ausschließen der Opposition, insbesondere wenn die Opposition fast die Hälfte der stimmberechtigten Öffentlichkeit vertritt. Gute Regierungsführung bedeutet, die Namensgebung und Dämonisierung von Gegnern zu stoppen.

Sprecherin Pelosi erkennt, dass sie eine neue Verantwortung hat, alle Mitglieder von beiden Seiten zu führen. Anstatt in die Fußstapfen von Tom Delay zu treten und den Angriff gegen die andere Seite zu führen, fordert sie, dass die Höflichkeit in die Kongresshallen zurückgebracht wird.

'Für uns als Partei gibt es viel Raum, um einige unserer Prioritäten in Bezug auf Arbeit, Gesundheitsversorgung und Bildung zu verwirklichen.' Wir müssen nicht darum kämpfen, worüber wir nicht einverstanden sind, wir können nur daran arbeiten, worüber wir uns einig sind. '


Die spaltende Polarisierung in der Politik wurde für die meisten Amerikaner anstrengend. Sogenannte Rote Staaten, die nach der Wahl von 2004 von Experten als Republikaner durchbohrt wurden, zeigten ihr wahres Gesicht: Rot, Weiß UND Blau. In den örtlichen Gesetzgebungen wechselten mehr als 275 Sitze und 10 gesetzgebende Kammern von New Hampshire nach Oregon über Nacht von republikanischen zu demokratischen Händen. (( New York Times wie auf DailyKos angegeben)

Ich habe genauso viel Respekt vor Republikanern wie vor Demokraten, solange sie mein Recht, Meinungen zu vertreten, die ihren eigenen widersprechen (über Terry Shivo oder das Verlassen des Irak), wirklich schätzen. Wenn sie meine Entscheidungen dämonisieren, haben sie das Reich der guten Regierungsführung und des bürgerlichen Diskurses verlassen und die Bill of Rights verraten.


In vier Distrikten, in denen die Republikaner Nancy Pelosis Werte als unamerikanisch dämonisierten, gingen bösartige Angriffsanzeigen fehl. Das mitfühlende Schimpfen von Rush Limbaugh könnte einige Konservative veranlasst haben, anderswo nach einem Sprecher zu suchen. Und George Bushs Vorschlag, dass demokratische Siege ein 'Sieg für die Terroristen' sein würden, war das letzte Echo eines Mantras, vor dem nachdenkliche Amerikaner ihre Ohren geschlossen haben.

Mit dem Ergebnis dieser Wahl glaube ich, dass ein Großteil des Giftes aus der Körperpolitik herausgezogen wurde. Der demokratische Schwung - einbeispiellosSweep, bei dem kein sitzender Demokrat seinen Job verlor - stellte das Gleichgewicht in unserem Land wieder her und linderte einige der Schmerzen auf der Linken mit einer gesunden Dosis Hoffnung.

Das System der gegenseitigen Kontrolle - das Genie der US-Verfassung - hat am Dienstag große Erfolge erzielt. Höflichkeit und Kompetenz waren die Gewinnerplattform. Durch die Ablehnung der Arroganz der Macht bekräftigten die Amerikaner mit gesundem Menschenverstand eine lösungsorientierte gute Regierungsführung.

Zum ersten Mal seit langer Zeit wurde mein Vertrauen in die amerikanischen Wähler wiederhergestellt, und das ist es wert, gefeiert zu werden.