Zusätzliches Geld? Geben Sie Ihren Techno-Junk für Geld ab

Alle Nachrichten

https://www.goodnewsnetwork.org/images/stories/earth/cellphonepile.jpgAls hungriger Student kann Brandon Mendelson seinen finanziellen Status in zwei schmerzhaften Worten zusammenfassen: & ldquo; pleite & rdquo; und & ldquo; verzweifelt. & rdquo; Er brauchte schnelles Geld, um seine Lebenshaltungskosten zu decken, und verwandelte seinen Techno-Müll in digitales Gold.

Mendelson überflog seinen Campus in SUNY Albany und sah mögliche Rettung im Müll. Keine Bierflaschen oder weggeworfenen Zeitungen. Der heutige Müll: die digitalen Trümmer von ihm und seinen Freunden.


Letzte Woche begann Mendelson, seine Facebook-Seite zu nutzen, um leere Tintenpatronen und alte Handys von Freunden, Kommilitonen und anderen zu erbitten, die zu beschäftigt waren, um sie ordnungsgemäß zu entsorgen. Sein Plan ist es, den gespendeten Techno-Müll in einem Pappkarton in seinem Gästezimmer zu lagern und das Material schließlich mit einigen der steigenden Zahl von Unternehmen zu recyceln, die Dollar für Elektroschrott anbieten. Mendelson hat bereits mehrere unerwünschte Handys an Toshiba geschickt, die jeweils etwa 11 US-Dollar einbringen.

& ldquo; Es ist Taschengeld, aber wenn Sie einen leeren Lebensmittelschrank haben, zählt alles, & rdquo; sagte Mendelson, der Geschichte und Medien am New Yorker College im Hinterland studiert. & ldquo; Die Krankenversicherung ist unsere größte Ausgabe - etwa 917 US-Dollar alle zwei Monate. Wenn ich diese (Inkassobemühungen) ausbaue, ist es mein Ziel, die Versicherung zu bezahlen. Ich habe eine Herzerkrankung, daher muss ich bedeckt bleiben. & Rdquo;

Während die Wirtschaft Geldbörsen und Budgets einklemmt, suchen immer mehr US-Verbraucher wie Mendelson in ihren Müllschubladen und Schlafzimmerschränken nach etwas Gold: Desktop-Computern mit langem Leerlauf, Digitalkameras, Spielekonsolen, Mobiltelefonen und anderen digitalen Überresten. Diese Leute wiederum stecken in der Flut von Technologieherstellern und Einzelhändlern, die ihr Image durch die Einführung von Recyclingprogrammen verbessern wollen - eine Ehe, die im Himmel der Elektroschrott geschlossen wurde.

Vor zwei Wochen, RadioShack startete ein Elektronik-Inzahlungnahmeprogramm Auf diese Weise können Verbraucher mithilfe eines Online-Rechners den Wert ihrer alternden GPS-Geräte, MP3-Player, Mobiltelefone, Notebooks und technischen Produkte ermitteln. Wenn die Leute mit den geschätzten Preisen einverstanden sind, die sie für ihre unerwünschten Geräte sehen, können sie diese kostenlos an das Unternehmen senden. Ungefähr zwei Wochen später wird RadioShack ihnen eine Firmengeschenkkarte schicken.


Im vergangenen Jahr war Staples der erste nationale Einzelhändler, der Recycling für alle Marken größerer Bürogeräte wie Desktop-Computer, Drucker und Faxgeräte im Laden anbot. Kunden zahlen normalerweise eine Gebühr von 10 USD für den Service, während die Abgabe von Tastaturen, Mobiltelefonen und PDAs keine Kosten verursacht. Zwischen dem 12. Oktober und dem 15. November dieses Jahres gab Staples seinen Kunden Staples Rewards (Preisnachlässe) in Höhe von 30 USD für das Recycling alter technischer Produkte wie Drucker und den Kauf von Ersatzprodukten von Staples in derselben Kategorie. (Staples übergibt den Verbrauchern außerdem 3-Dollar-Gutscheine für jede Tintenpatrone, die sie mit dem Unternehmen recyceln.)

& ldquo; Die Leute wissen, dass sie nicht einfach alte Drucker und CRT-Monitore in den Papierkorb werfen können, und sie wissen nicht, was sie damit anfangen sollen, also haben sie sich in den Häusern der Leute angesammelt. & rdquo; sagte Scott Rankin, Vizepräsident für Technologie und Merchandising bei Staples. & ldquo; Wir haben sogar einige dieser alten Nadeldrucker von vor drei Generationen erhalten. & rdquo;


smmoney.JPGAber Toshiba ist möglicherweise das Unternehmen, das am tiefsten mit den finanziellen Problemen vieler Amerikaner in Verbindung steht und Bargeld als Gegenleistung für nicht verwendete oder nicht funktionierende Computer-Desktops und -Laptops, Videospielkonsolen, iPods, Handys, Camcorder und Digitalkameras anbietet. Verbraucher, die besuchen Auf der Website von Toshiba kann ein Online-Rechner verwendet werden (ähnlich wie bei RadioShack), um den Wert ihrer alten technischen Spielzeuge sofort zu messen. Zum Beispiel bringt ein Dell Intel Pentium M Centrino-Laptop, der funktioniert, sich aber in einem schlechten Zustand befindet, 28 US-Dollar ein (oder 52 US-Dollar, wenn er in gutem Zustand ist). Die Artikel können kostenlos an Toshiba versendet werden, und die Teilnehmer müssen im Gegenzug nichts von Toshiba kaufen.

Wie stark löst die Finanzkrise einen Boom beim Recycling von Müllschubladen aus? Zwischen 1999 und 2005 haben die Amerikaner etwa 15 Prozent ihrer veralteten oder kaputten digitalen Gegenstände recycelt - ein Tempo, das in diesen sechs Jahren Bestand hatte. Laut der Environmental Protection Agency haben die Amerikaner 2007 18 Prozent ihrer alten Gizmos recycelt.

Allein im vergangenen Juli und August zahlte Toshiba seinen E-Recycling-Nutzern 8.448 US-Dollar für ihre unerwünschten Technologien. Laut Angaben des Unternehmens suchen 90 Prozent der Nutzer des Programms nach Bargeld. Viele Unternehmen hoffen, die Recycling-Rückgaben nutzen zu können, um die diesjährigen Weihnachtskäufer zu erschließen.

Innovative Möglichkeiten, Ihr Budget zu erweitern


& ldquo; Wir wissen, dass Verbraucher nach innovativen Möglichkeiten suchen, um Geld zu sparen. & rdquo; sagte Peter Whitsett, Executive Vice President für Merchandising bei RadioShack. & ldquo; Und wir glauben, dass (unser) Programm ihnen helfen wird, ihre Dollars rechtzeitig für die Weihnachtsgeschäftssaison zu strecken. & rdquo;

& ldquo; Ich bin ein Verbraucher, der definitiv meine alten Handys, Kameras und Computerausrüstung gegen Bargeld abgibt. & rdquo; sagte LaTosha Johnson, eine Marketingberaterin, die in Elmhurst, Illinois, lebt. Erst letzten Monat habe ich mein Handy an Sprint übergeben und ein Guthaben von 15 USD erhalten, das auf meine Telefonrechnung angewendet wird. & rdquo;

Johnson drückte auch den Wert einiger unbenutzter Geräte auf altmodische Weise aus und verkaufte einen Drucker und eine Digitalkamera für 80 US-Dollar an ein Pfandhaus.

& ldquo; Es ermöglicht mir, ein wenig mehr Geld in der Tasche zu haben, was heutzutage jeder nutzen kann. & rdquo; Sagte Johnson.

Über Generationen hinweg funktionierten Recyclingprogramme nur, wenn sie für die Verbraucher günstig waren. Experten sagen jedoch, dass monetäre Anreize gleichermaßen wirksam sind, um neue Benutzer anzulocken.

Recycling für Erfolg und Umwelt
recycelncomputer.jpg
& ldquo; Der Zugang zu einem Recyclingprogramm ist der wichtigste Erfolgsfaktor, aber Sie werden Ihre Teilnahmequote definitiv durch Anreize (wie das Zurückgeben von Bargeld) steigern. & rdquo; sagte Ed Skernolis, Geschäftsführer der National Recycling Coalition.

Am Ende dieses Trends gibt es auch Anreize, fügte Skernolis hinzu. Dazu gehören das Image eines Unternehmens in diesem Umweltzeitalter sowie die Einhaltung einer Reihe neuer Recyclinggesetze. Inzwischen regieren 18 Staaten, wie alte Technologien verworfen werden.

& ldquo; Absolut, hier findet eine gewisse Ökologisierung der Unternehmen statt. & rdquo; Sagte Skernolis. & ldquo; Wenn Unternehmen & lsquo; X & rsquo; hat 10 Prozent des Marktes, sollten sie erwarten, 10 Prozent der Produkte abzurufen. Es wird eine Marktverantwortung. & Rdquo;

Gleichzeitig ist das Sammeln von Elektroschrott nach Angaben der Unternehmen zu einer vielversprechenden Marketingtaktik geworden.

& ldquo; Wir konzentrieren uns auf (Recycling) als Teil unserer Marken-DNA. & rdquo; sagte Mona Pal, Produktmanagerin bei Toshiba. & ldquo; Bisher sehen wir keine messbaren Auswirkungen auf das Geschäft (einfach), weil wir umweltfreundlichere Produkte haben (oder weil wir Recycling anbieten). Dies ist jedoch nicht etwas, was wir als Geschäftsstrategie tun. Es ist etwas, was wir als Markenstrategie tun. & Rdquo;

Staples sieht Recycling mittlerweile als Teil seines Kundendienstmodells - genauso wie es die Unterstützung von Menschen beim Aufbau ihrer Heimcomputernetzwerke betrachtet. Aber zukünftige Verkäufe zu tätigen, ist definitiv in ihrem Denken enthalten.

& ldquo; Wenn ein Kunde einen Drucker von Staples kauft, liegt es in unserer Verantwortung, diesen zurückzunehmen, wenn er damit fertig ist. Und wir hoffen, dass sie zu uns zurückkehren, wenn es Zeit ist, ihre nächste Komponente zu kaufen, & rdquo; Sagte Rankin.

Laut Staples wurden seit 2007 2 Millionen Pfund Technologie recycelt, darunter 24 Millionen Tintenpatronen und mehr als 25.000 Mobiltelefone und PDAs. Toshiba hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2010 12 Millionen Pfund Elektroschrott zu recyceln.

Zweifellos schafft die Geschwindigkeit, mit der sich technischer Abfall in Amerikas Häusern und Deponien ansammelt, neue Dringlichkeit. Elektroschrott macht 2 Prozent des Müllstroms aus und steigt. In diesem Land werden täglich rund 133.000 Computer weggeworfen, sagt Staples.

Die Austauschzyklen für Laptops und Mobiltelefone werden mit dem Fortschritt der Technologie immer kürzer. Zwischen 1980 und 2005 hatten sich laut EPA 180 Millionen Elektronikprodukte in Schubladen und Regalen in US-amerikanischen Haushalten angesammelt. Seit 2005 ist diese Sammlung von Elektroschrott auf 235 Millionen Pfund gestiegen, darunter 66 Millionen Pfund alte Desktop-Computer und 99 Millionen Pfund kaputte oder unbenutzte Fernseher.

Wohin gehen die recycelten Gegenstände?

Aber wenn Sie Ihre Geräte recyceln möchten, wohin gehen sie? Wachhunden wie dem Basler Aktionsnetzwerk zufolge werden rund 80 Prozent der US-amerikanischen Elektroschrott, die angeblich recycelt werden sollen, auf Containerschiffen entsorgt und in Länder wie China exportiert. Dadurch entstehen Schwarzmärkte für digitalen Müll und geheime, stark verschmutzte Standorte für den Zusammenbruch von Technologien.

Toshiba verspricht, dass für die alten technischen Artikel, die es erhält und die nicht recycelt werden können, die Produkte verantwortungsbewusst entsorgt werden. & Rdquo; Toshiba hat auch eine Partnerschaft mit der Rechargeable Battery Recycling Corporation und der Rethink-Initiative von eBay geschlossen, um unerwünschte digitale Produkte von Mülldeponien fernzuhalten. Bei Staples sagte Rankin, er sei persönlich durch die ausgewählten Recyclingzentren gegangen und habe diese geprüft, um zu sehen, wie die alten Maschinen sicher und sauber zu Rohstoffen zerkleinert werden, die zur Wiederverwendung bestimmt sind.

Aber wenn Verbraucher wie Johnson und Mendelson beim Recycling ihrer Dinge hauptsächlich über schnelles Geld nachdenken, kommt ihnen dann jemals die letzte Ruhestätte eines Mobiltelefons in den Sinn?

& ldquo; Ich habe wirklich nie so viel darüber nachgedacht, & rdquo; Sagte Johnson. & ldquo; Aber ich hatte immer gehofft, dass es an jemanden gehen würde, der es wirklich braucht. & rdquo;

& ldquo; Ich bin immer besorgt, & rdquo; fügte Mendelson hinzu. & ldquo; Aber zugegebenermaßen habe ich blindes Vertrauen, dass Toshiba das Richtige tut, wenn es darum geht, diese Produkte zu recyceln. Im Moment müssen wir uns Sorgen machen, ob wir durchkommen. & Rdquo;

2008 msnbc.com
Neuauflage mit Genehmigung von MSNBC aus Digital Gold: Umwandlung von Techno-Junk in Bargeld von Bill Briggs, 13. November 2008; Erlaubnis übermittelt durch Copyright Clearance Center, Inc.