Selbstlosigkeit in einer schlechten Wirtschaft fördern

Alle Nachrichten

hug-me-bear.jpgWährend sie in Georgia vor seinem Computer saß, las B.J. Elliott einen Blogbeitrag von Maureen Forbes über ihren Wunsch, in ihrer südafrikanischen Stadt Wilderness 100 handgefertigte Teddybären und Kekse für von AIDS betroffene Kinder herzustellen. Forbes hatte nur genug Stoff, um 20 Bären herzustellen. Elliott bot ihr an, ihr zu helfen, genug Geld zu sammeln, um 1.000 Teddybären herzustellen. Die Nachricht verbreitete sich und eine Gruppe beschloss, die Operation Teddy Bear Care bei zu starten www.teddybearcare.org .

'Dies sind herausfordernde wirtschaftliche Zeiten für mich und viele andere', sagte Mitbegründer Elliott. 'Aber ich glaube, dass es wichtig ist, anderen zu helfen, auch wenn wir dafür etwas tiefer graben müssen.'


Für den Monat Dezember ermutigt das Operation Teddy Bear Care-Team die Menschen, anstelle von Geschenken im Namen von Freunden und Familie Teddybären und Grundnahrungsmittelpakete für die südafrikanischen Kinder zu kaufen, deren Leben nach wie vor so herausfordernd ist.

„Diese Kinder werden aufgrund der AIDS-Epidemie zu Tausenden verwaist oder verwundbar gemacht. Viele leiden unter Unterernährung und essen täglich eine Mahlzeit “, sagte Elliott.

Der Teddybär und die Grundnahrungsmittelpakete zum Preis zwischen 10 und 30 USD können über die Website von Operation Teddy Bear Care unter erworben werden www.teddybearcare.org . Alle Artikel werden in Südafrika von Mitgliedern des örtlichen Operation Teddy Bear Care-Teams gekauft und geliefert, die sich freiwillig für ihre Zeit einsetzen. Das Team ist mehr als ein Drittel des Weges zu seinem Ziel, in dieser Ferienzeit 1.000 Kindern etwas zu geben.

'Jedes Kind braucht einen Teddybär zum Kuscheln, besonders die Kleinen, die keine Mutterliebe haben. Diese Kinder haben viele Bedürfnisse, und ich glaube, sie alle brauchen ein Kuscheltier, von dem sie wissen, dass es ihr eigenes ist. Vor kurzem haben wir zwei unserer Pakete um grundlegende Lebensmittelpakete erweitert “, sagte Forbes, Mitbegründer von Operation Teddy Bear Care.


Mbali Creazzo, eine AIDS-Erzieherin und Mitglied des Teddy Bear Care-Teams, die mehrmals nach Südafrika gereist ist, sagt: „Diese Kinder sind es gewohnt, kaum Grundlagen zu erlernen. Viele bekommen nicht einmal eine Mahlzeit pro Tag. Wir hoffen, ihnen ein wenig Trost in ihrer Welt der Knappheit zu bringen. “

Erfahren Sie mehr über Operation Teddy Bear Care unter www.teddybearcare.org . Spendenpakete können über die Website erworben werden.