Misserfolg als Erfolgswährung fördern

Alle Nachrichten

Wenn Sie sich entwickeln, wachsen und Ihr Bestes geben, wird es Rückschläge geben. Tatsächlich werden Sie kopfüber auf den Weg von etwas laufen, das die meisten von uns sehr unternehmen werden, um Folgendes zu vermeiden: Versagen. Wichtig ist, dass Führungserfolg durch Misserfolg entsteht. Manchmal viele, viele Fehler.

Tragischerweise vermeiden einige von uns Misserfolge, indem sie Aktivitäten vermeiden, bei denen wir nicht sicher sind, ob wir erfolgreich sein können, aber hier ist die Wahrheit: Wenn Sie nicht zumindest gelegentlich versagen, tun Sie nichts von langfristigem Wert für sich selbst oder andere ...


Versteh mich jetzt nicht falsch. Ich möchte unbedingt vermeiden, dass alles, was ich tue, versagt. Ich arbeite für den Erfolg und erwarte hervorragende Leistungen bei anderen und bei mir. Warum scheitere ich? Warum wirst du scheitern?

Scheitern bedeutet, etwas Neues zu lernen.

Wir sind am anfälligsten für Misserfolge, wenn wir etwas Neues ausprobieren, mit anderen Worten, wenn wir lernen. Je größer die Lektion, desto höher der potenzielle Nutzen und desto dramatischer ist der Fehler wahrscheinlich.

Ein olympisches hoffnungsvolles Erlernen eines neuen Gewölbes wird einige spektakuläre Fehler und wahrscheinlich mehr als ein paar Verletzungen zur Folge haben. Aber wenn sie endlich das Ziel erreicht, in diesem Fall eine neue Fähigkeit, erhöhen sich ihre Chancen auf Gold dramatisch.


Ebenso werden Sie im Laufe Ihrer akademischen und beruflichen Laufbahn und sogar in Ihrem Privatleben große Lektionen lernen. Wenn Sie beim ersten Mal erfolgreich sind, werden Sie sich ziemlich gut fühlen, aber nur wenig lernen, was anderswo angewendet werden kann. Dies liegt daran, dass Sie etwas abgeschlossen haben, für das Sie bereits ausgerüstet waren.

Misserfolg, es könnte gut für dich sein, aber es ist immer noch scheiße.


Ein Ausfall ist immer noch unangenehm, normalerweise für alle Beteiligten, und in einigen Fällen ziemlich kostspielig.

Nach einem Fehler können Sie sich selbst oder anderen nicht garantieren, dass Sie Ihr Ziel beim nächsten Versuch erreichen. Sie können und sollten jedoch erwarten, dass Sie denselben Fehler nicht zweimal wiederholen. Wenn Sie auf neue Weise versagen, lernen Sie immer noch. Wenn Sie anfangen, vergangene Fehler zu wiederholen - Fehler am selben Ort auf dieselbe Weise -, haben Sie aufgehört zu lernen, und Sie müssen einen Schritt zurücktreten und herausfinden, warum.

Als Führungskraft haben Sie eine andere Verpflichtung, als nur Ihre eigenen Fehler zu verstehen und darauf zu reagieren. Sie müssen Fehler in Ihrer Umgebung und in Ihrem Team zulassen. Für langfristiges Wachstum und echte Innovation müssen Sie als Führungskraft Ihr Team ermutigen, sich in Situationen zu versetzen, in denen ein Scheitern eine Option ist. Außerdem müssen Sie auf diese Fehler vorbereitet sein und wissen, wie Sie reagieren werden, um das Unternehmen zu schützen, wenn sie auftreten.

Erkennen Sie Fehler alsErfolgswährung, nicht als Anlass für Beschuldigung und Reue.


_

John West ist Senior Fellow im DoD High Performance Computing Modernization Program und Autor des Buches Das einzige Merkmal eines Führers, Ein Leitfaden für den Erfolg neuer Ingenieure, Wissenschaftler und Technologen. John wurde kürzlich von HPCwire als einer der 'People to Watch' in der Supercomputing-Branche ausgewählt und ist ein häufiger Autor und Redner in Technologiefragen für Führungskräfte. Sein Blog ist Info World.com