Hunde und Katzen können Krebs ausspähen

Alle Nachrichten
Home Alle Nachrichten Tiere Hunde und Katzen können Krebs ausspähen
  • Alle Nachrichten
  • Tiere

Hunde und Katzen können Krebs ausspähen

Von Good News Network - 7. Oktober 2006

Viele Menschen glauben, dass Tiere Naturkatastrophen vorhersagen können, und wir wissen, dass Servicetiere oder Haustiere ihre Besitzer vor bevorstehenden Anfällen oder Krankheiten warnen können - wie der Service-Beagle, der seinem Besitzer, einem Diabetiker, das Leben gerettet hat, indem er seinen gefährlichen Blutzuckerspiegel gerochen hat.

dogs-trained-4-cancer

Subaru Nationalparks Null Deponie

In letzter Zeit wurden in mehreren Berichten in den Nachrichten Fälle von Hunden oder Katzen hervorgehoben, die bei ahnungslosen Besitzern an Krebs schnüffelten. Sie stecken ihre Nasen oder Pfoten in den betroffenen Bereich und hören nicht auf zu stupsen, bis der Besitzer dazu bewegt wird, etwas dagegen zu unternehmen. Es stellt sich heraus, dass es wissenschaftliche Daten gibt, die den Gedanken stützen, dass nicht nur können Haustiere riechen Krebs, Hunde aber auch trainiert es zu finden.

1989 gab es einen veröffentlichten Fall einer Collie-Mischung aus Dobermann und Grenze, die einer britischen Frau gehörte, die einen bösartigen Maulwurf am Oberschenkel der Frau schnüffelte und einmal versuchte, ihn abzubeißen.

Heute dankt eine Frau in Westminster, Colorado, ihrem Hund dafür, dass er ihren Brustkrebs gefunden hat. Das Hündchen Tess schnüffelte unerbittlich an ihrer Brust und beharrte darauf, auch wenn die Frau versuchte, es zu ignorieren. Heidi Robertson sagte: 'Sie würde ihre Nase stecken, ihre Nase in meine rechte Brust drücken.' Nächste Woche geht sie zur Operation, die Ärzte haben laut CBS News bestätigt, dass sie dort Krebs gefunden haben.

Forscher sagen, dass die Nase eines Hundes genauer sein kann als alle aktuellen Krebstests. Letzten Monat begann die Katze einer Frau beharrlich, ihre linke Brust zu kneten. 'Unbekannt für Lynda war die genaue Platzierung der Zuneigung ihrer Katze ein Krebstumor', berichtet eine Community-Website in Denver.

Lynda war erleichtert, mit einem in ihre Katze eingebauten Früherkennungssystem zu leben, und beschloss, ihr Glück vorwärts zu zahlen, indem sie anderen half, denen es nicht so gut ging. Sie begann zu erkennen, dass Krebs eine enorme finanzielle Belastung für Überlebende darstellen kann, die nicht arbeiten können oder nicht ausreichend versichert sind. Als Inhaberin des Café Cartago - einer Kaffeespezialitätenfirma in Denver - beschloss Lynda, eine Kaffeemischung für die Aufzucht zu kreieren Geld zur Unterstützung von Frauen, die finanziell durch Brustkrebs belastet sind, und nannte es Bald Lady Coffee.

Im Jahr 2004 berichteten Wissenschaftler in Großbritannien, dass ausgebildete Hunde Blasenkrebs im Urin von Patienten aufspüren könnten. Eine führende medizinische Fachzeitschrift veröffentlichte dort die Ergebnisse der ersten sorgfältig kontrollierten, doppelblinden, von Experten geprüften Studie zu diesem Thema und kam zu dem Schluss: „Die Ergebnisse sind eindeutig. Hunde können darauf trainiert werden, Blasenkrebs zu erkennen und zu kennzeichnen. '

Mann vergibt Mörder

In einem 60-Minuten-Bericht aus dem Jahr 2005 wurden Forscher in Kalifornien und in Cambridge, England, vorgestellt, die dieses Phänomen untersuchen. Es wurde von Hunden berichtet, die das Auftreten von nicht nachweisbaren Krebsarten identifizierten.

„Einer der drei Brustkrebsarten, die wir von Hunden entdeckt hatten, erwies sich als ein sehr, sehr kleiner Malignitätsschwerpunkt, der nicht nachweisbar war, wenn er nicht untersucht wurde. Und dies wurde entfernt und der Hund verlor sofort das Interesse. Aber drei Monate später fing es an zu schnüffeln, zu schnüffeln und wieder aufgeregt zu werden, wenn sie auf ihrem Schoß saß. Also schoss sie zurück ins Krankenhaus, und siehe da, sie hatten ein kleines Stück Krebs übersehen. '

Die Hunde stellten sogar eine Korrektur für die Forscher bereit und markierten eine Urinprobe, die Wissenschaftler für krebsfrei gehalten hatten. Als die Probe dreifach überprüft wurde, stellten sie fest, dass sie falsch diagnostiziert worden war.

Im Januar zeigte eine in National Geographic vorgestellte Studie, dass ausgebildete Hunde Lungen- und Brustkrebs erkennen können, indem sie den Atem der Menschen riechen. Einer der Cambridge-Forscher erinnerte sich an Hippokrates vor 2.400 Jahren: „Er beschrieb fruchtige Gerüche, die mit Menschen mit Diabetes verbunden sind. Und muffige Gerüche, die mit Lebererkrankungen verbunden sind. '

60 Minuten fasst zusammen:

Wenn Hunde solche Gerüche erkennen können, können die Auswirkungen auf die Medizin enorm sein. Diese Nasen könnten eine Früherkennung ermöglichen, die die Wissenschaft noch nicht erreichen kann… insbesondere bei… Krankheiten wie Prostatakrebs, für die die derzeitige Erkennung durch Blutuntersuchungen notorisch ungenau ist.

ein Feld von Mohnblumen

(Ausgewähltes Foto von Rburtzel, CC)

TEILEN die erstaunlichen Geschichten ...

Coffee Cup

Willst du einen Morgenstoß guter Nachrichten?


  • STICHWORTE
  • Familienleben
  • Haustiere
  • Gesundheit
  • Tiere
Good News Network geri 17. Oktober 2006 um 10:44 Uhr

Ein weiteres Beispiel für die Verbindung von Hunden mit Menschen
Hier ist eine Geschichte über einen Hund, der im Voraus erkennt, wann sein menschlicher Partner einen Bandscheibenvorfall erleiden wird.

Wirklich bemerkenswert. Der Hund spürt auch den Schmerz im Mann, selbst wenn er nicht sprechen kann.

Verknüpfung:
http://www.dailydem.com/articles/2006/10/13/news/news2.txt

13. Mai in der Geschichte