Papas panische Textnachrichten über den Verlust des Hamsters seiner Tochter könnten die süßeste Sache sein, die es je gab

Alle Nachrichten

Die hektischen Textnachrichten eines vernarrten Vaters an seine Tochter über ihren vermissten Hamster könnten das gesündeste Gespräch sein, das diese Woche im Internet erscheint.

Nachdem Steph Veerman das College verlassen hatte, beschuldigte sie ihren Vater Daniel, sich um ihren geliebten Hamster Chester zu kümmern.


Seit er anfing, sich um Chester zu kümmern, war Daniel dem kleinen Tier sehr verbunden - weshalb er so verstört war, als er entdeckte, dass Chester Anfang dieser Woche aus seinem Käfig verschwunden war.

VERBUNDEN:: Papa gibt zu, dass er urkomisch und doch herzerwärmend ist - nachdem er die Bedeutung von 'LOL' gelernt hat.

In Panik schrieb Daniel seiner Tochter sofort eine SMS, um sie auf die Situation aufmerksam zu machen.

'Oh mein Gott, es tut mir so leid, Schatz, es tut mir so leid, ich schaue überall hin', schrieb er. „Dies ist das absolut Schlimmste, das es je gab. Ich werde mir niemals vergeben, wenn er nicht zurückkommt. '


Als Steph ihr Bestes tat, um die Nerven ihres Vaters über Textnachrichten zu beruhigen, machte sich Daniel daran, das Haus zu durchsuchen. Er ließ taktvoll ein paar Tropfen Erdnussbutter aus, in der Hoffnung, Chester aus dem Versteck zu locken. Er stellte Mehlfallen auf, damit er Chesters Fußabdrücke verfolgen konnte, falls die entkommene Haushälterin vorbeiraste.

Mein Vater hat meinen Hamster übernommen, als ich wieder aufs College ging und mich wirklich verbunden fühlte. Heute ist er geflohen und dies beweist, wie rein mein Vater wirklich ist pic.twitter.com/JmTJl6jFBI


- Steph Veerman (@ stephyj725) 25. November 2019

Der zerstörte Vater versprach sogar, am nächsten Tag von der Arbeit abzurufen, wenn er Chester nicht finden konnte. Steph schrieb einfach zurück und sagte: 'Du solltest die Arbeit nicht überspringen. Sie sind Anwalt und er ist ein Hamster. “

Zum Glück erhielt Steph eine Antwort von Daniel, dass er Chester tatsächlich gefunden habe. Nicht nur das, er hatte Chester unschuldig in seinem Käfig sitzen sehen.

Nachdem Steph Screenshots des Gesprächs auf Twitter veröffentlicht hatte, teilte sie ihren Anhängern mit, dass sie auch um Chesters Verschwinden besorgt war, obwohl sie nicht wollte, dass er sich schlecht fühlte.

AUSSEHEN:: Papa hat das Message Board am Straßenrand seiner Stadt benutzt, um Tausende von Menschen zum Lachen zu bringen


'[Chester ist] das Licht meines Lebens und nicht nur ein Hamster', schrieb Steph. 'Mein Vater hatte jedoch eine Panikattacke, also versuchte ich ihn zu beruhigen, indem ich das sagte !!'

Steph sagt, dass das Textgespräch, das bereits innerhalb weniger Tage von Hunderttausenden von Menschen geteilt wurde, einfach ein perfektes Beispiel dafür ist, „wie wirklich rein“ ihr Vater ist.

Follow-up: Er hat ihn gefunden !!! pic.twitter.com/ObHSSmI4UU

- Steph Veerman (@ stephyj725) 26. November 2019

Seien Sie sicher und teilen Sie diese tolle Geschichte mit Ihren Freunden in den sozialen Medien…