City stellt Ziegen ein, um Kudzu im Atlanta Park aufzuräumen

Alle Nachrichten
Home Alle Nachrichten Good Earth City stellt Ziegen ein, um Kudzu im Atlanta Park aufzuräumen
  • Alle Nachrichten
  • Gute Erde

City stellt Ziegen ein, um Kudzu im Atlanta Park aufzuräumen

Von Good News Network - 5. Oktober 2010

TREES ATLANTA photo of goats ready to eat kudzuZwei Dutzend Ziegen werden auf 1,5 Hektar Land speisen, das von Kudzu überrannt wird, einer invasiven, nicht heimischen Rebe, die manchmal als 'Dämon des Südens' bezeichnet wird.

Popcorn mit gesundem Geschmack

Auf der Suche nach einem umweltfreundlichen Weg, um die lästige Pflanze zu beseitigen, hat Trees Atlanta, eine gemeinnützige Gruppe mit dem Ziel, der Stadt mehr Grünfläche zu verleihen, die Ziegen losgelassen, um den Kudzu zu verschlingen und den Weg für einen neuen Park und einen zukünftigen Baum freizumachen Pflanzungen.

'Ziegen bieten eine Lösung mit geringen Auswirkungen für die Bekämpfung invasiver Pflanzen an Standorten, die keine empfindlichen oder gefährdeten Pflanzen enthalten, sowie auf stark abfallenden Grundstücken', sagte Blake Watkins, Koordinator für die Wiederherstellung des Waldes in Trees Atlanta, in einer Erklärung. 'Jede Ziege kann 150 bis 200 Quadratfuß Kudzu pro Tag fressen. Wir erwarten daher, dass die Ziegen diese Stelle in einundzwanzig Tagen oder weniger räumen.'

Die Gruppe öffnete den Sperrbereich heute Morgen für Neugierige und bot ein „Frühstück mit den Ziegen“ an, um das Projekt mit den Bewohnern zu besprechen.

Die Tiere hinterlassen aufgrund ihres einzigartigen 4-Kavitäten-Verdauungssystems keine Spuren der Kudzu-Samen oder Beeren in ihrem Abfall.

(LESEN Sie mehr in Creative Loafing, Atlanta)

Bewahren Sie eine Kürbislaterne auf
Fotokredit: Wachhunde streifen bei der Ankunft im Park zwischen den Ziegen - Trees Atlanta
Coffee Cup

Willst du einen Morgenstoß guter Nachrichten?


Netzwerk für gute Nachrichten