Branson bringt jungfräuliches Geld, um den Australiern der Main Street zu helfen

Alle Nachrichten

Branson in Australien startet Virgin Money KreditkarteDer Finanzsektor in Australien hat sich stark konsolidiert, sagte Sir Richard Branson diese Woche, wodurch die Auswahl beseitigt und höhere Kosten für den durchschnittlichen Aussie verursacht wurden.

Aus diesem Grund stellte er Virgin Money vor, eine Reihe neuer Produkte, beginnend mit zwei Kreditkarten und einem Online-Sparkonto, die alle die besten ihrer Klasse sind, mit der Absicht, mehr Geld in die Taschen der Australier zu stecken.


'Australien hat sich hervorragend durch die globale Finanzkrise gesteuert, aber leider hatte dies einen Preis: die Beseitigung echter Entscheidungen.'

Wie plant Branson, Finanzdienstleistungen in Australien aufzumischen?

Virgin Money ist bestrebt, einen fairen Gewinn zu erzielen - nicht das Beste, mit dem sie davonkommen können.

'Virgin liebt es, dorthin zu kommen, wo Menschen abgezockt werden', sagte der Milliardärsunternehmer. 'Es steht außer Frage, dass die Leute im Bankensektor abgezockt werden, und bei jedem einzelnen Produkt, das wir auf den Markt bringen, sind wir ein viel besserer Wert.'


Virgin Money eröffnet nicht nur den Kreditkartenwettbewerb. Er plant, auch Wohnungsbaudarlehen zu unterbieten, berichtet der Sydney Morning-Herald .

Der Herold berichtet auch, dass die Experten auf seiner Seite sind, wie beispielsweise der Wettbewerbsrechtsexperte Frank Zumbo von der University of NSW.


'Die Einführung neuer Kreditkarten und eines Online-Sparkontos durch Virgin Money ist eine gute Nachricht für Verbraucher, die Opfer von Aushöhlungen durch die vier großen Banken geworden sind', sagte Associate Professor Zumbo. 'Australien hat einen der konzentriertesten Bankensektoren der Welt und das kostet australische Familien sehr viel.'

Branson glaubt auch, dass die Welt mit einer globalen Wirtschaft, die sich von einer Rezession mit doppeltem Einbruch fernhalten wird, „wieder auf die Beine kommt“, sagte er am Dienstag gegenüber dem CNBC-Netzwerk.