Boeing, Virgin Join Group verpflichtet sich zu Biokraftstoff für Verkehrsflugzeuge

Alle Nachrichten

boeing-flies.jpgBoeing hat letzte Woche zusammen mit Virgin Atlantic und acht anderen großen Luftfahrtunternehmen zusammen mit Honeywells Energiearm organisierte Anstrengungen unternommen, um neue nachhaltige Flugkraftstoffe zu entwickeln, die die CO2-Emissionen senken und die Fluggesellschaften von den hohen Ölpreisen befreien.

Die Sustainable Aviation Fuel Users Group wird vom World Wildlife Fund und dem Natural Resources Defense Council (NRDC) unterstützt und arbeitet mit diesen zusammen.


Fluggesellschaften, die die Initiative für nachhaltige Kraftstoffe unterstützen, machen zusammen etwa 15 Prozent des kommerziellen Treibstoffverbrauchs aus. Virgin Atlantic Airways ist zusammen mit Air France, Air New Zealand, ANA (All Nippon Airways), Cargolux, Gulf Air, Japan Airlines, KLM und SAS führend.

Alle Gruppenmitglieder unterzeichnen ein Nachhaltigkeitsversprechen, das vorsieht, dass jeder nachhaltige Biokraftstoff mindestens so gut wie Kerosin-Kraftstoff sein muss und die Auswirkungen auf die biologische Vielfalt minimiert: Kraftstoffe, deren Produktion nur wenig Land, Wasser und Energie erfordert und die nicht mit Lebensmitteln konkurrieren oder Süßwasserressourcen. Darüber hinaus müssen Anbau und Ernte von Pflanzenbeständen den lokalen Gemeinschaften einen sozioökonomischen Wert verleihen.

Die Gruppe hat zwei erste von Boeing finanzierte Forschungsprojekte angekündigt, um die Lebensfähigkeit von zwei führenden Wettbewerbern für pflanzlichen erneuerbaren Düsentreibstoff zu bewerten: Jatropha Curcas und Algen.

'Diese Taskforce kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, um Fluggesellschaften dabei zu helfen, Kosten zu senken und ihre Treibhausgasemissionen zu senken', sagte Liz Barratt-Brown, Senior-Anwältin des NRDC. 'Wenn es richtig gemacht wird, könnten nachhaltige Biokraftstoffe den CO2-Fußabdruck der Fluggesellschaften in einer Zeit verringern, in der alle Branchen von Kraftstoffen mit hohen Treibhausgasemissionen, insbesondere kohlenstoffreichen Teersanden und flüssiger Kohle, Abstand nehmen müssen.'


Im Mai gab Honeywells Energy LLC, UOP, bekannt, dass sie auch mit Airbus, JetBlue Airways und International Aero Engines zusammenarbeiten wird, um nachhaltige Biokraftstoffe für Jets zu untersuchen.

UOP, ein führender Entwickler von Raffinationstechnologie, hat bereits im Rahmen eines von der US-amerikanischen Agentur für fortgeschrittene Verteidigungsforschungsprojekte finanzierten Projekts Prozesstechnologie entwickelt, um natürliche Öle und Fette in militärischen Düsentreibstoff umzuwandeln. Die Prozesstechnologie erzeugt & ldquo; grün & rdquo; Düsentreibstoff, der ein Ersatz für herkömmlichen Düsentreibstoff auf Kerosinbasis ist und alle kritischen Leistungsspezifikationen für den Flug erfüllt. Diese Technologie ist auch für die Herstellung von Düsentreibstoff für kommerzielle Jets geeignet.