Erstaunliches Video zeigt spezielle Bedürfnisse Teen Walking zum ersten Mal seit 8 Jahren

Alle Nachrichten

Ein Trainer hat mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen und ihren Familien zusammengearbeitet, um Stärkungstechniken und -programme bereitzustellen, und inspirierende Ergebnisse erzielt - manche nennen sie sogar „Wunder“.

Ein solches „Wunder“ wurde auf Video festgehalten und zeigte, dass mit Entschlossenheit, Übung und der richtigen Ermutigung der Himmel die Grenze ist.


Daniel Stein besitzt und betreibt Besonders stark , eine Website und ein Programm für besondere Bedürfnisse, die Eltern und Fachleuten körperliche Aktivitäten und Ratschläge zum Lebensstil bieten.

'Wir wissen, dass die Annahmen und Erwartungen bezüglich der Bevölkerung mit besonderen Bedürfnissen begrenzende Bestrebungen befeuern und zu einer Hemmung von Angst führen können, die nur das Gefühl des Kindes mit besonderen Bedürfnissen, depressiv anders zu sein, einschließt', sagt Stein. 'Zum Teil existieren wir deshalb, um diesen jungen Männern und Frauen und ihren Familien zu zeigen, dass viele der Annahmen über ihre Diagnosen falsch sind. Wenn wir es ihnen beweisen können, dann geschehen die Wunder. '

Dies sind die Momente, in denen Stein sich besonders gesegnet fühlt, seine Arbeitsrichtung gewählt zu haben - und sie geben seinem gesamten Team einen echten Sinn für Sinn und Zweck.

Sie wissen nie, wann diese Wunder geschehen werden, aber sie bieten eine kostenlose 7-Tage-Fitness-Pass um zu sehen, ob Durchbrüche auf zukünftigen Erfolg hinweisen könnten.


Am 4. Juni 2019 meldete sich ein Elternteil für den Prozessdienst für ihren 17-jährigen Sohn Brandon Neal an.

Die Entwicklung von Brandon war von Anfang an problematisch. Im Alter von sechs Monaten war er extrem untergewichtig und hatte Gelbsucht. In seiner Entwicklung war er sehr zurückgeblieben und nicht in der Lage, sich aufzusetzen, sich umzudrehen, zu stehen oder Augenkontakt herzustellen.


Im Alter von 5 Jahren musste er sich fünf Operationen unterziehen, um sein Sehvermögen zu verbessern. Einige Jahre später konnte er endlich in Sätzen sprechen. Aber Brandon hatte eine genetische Genmutation, die alle seine Probleme verursachte, einschließlich seines abnormalen Gangs - und Röntgenaufnahmen deckten Skoliose und eine verlegte rechte Hüfte auf.

Brandon und seiner Familie wurde geraten, sich operieren zu lassen, um seine Hüfte zu korrigieren, und ihm wurde gesagt, dass er innerhalb von sechs Monaten wieder normal laufen würde. Aber nach den sechs Monaten ging Brandon immer noch nicht. Er wurde schwer depressiv und ängstlich - und die nachfolgende physikalische Therapie machte ihn so krank vor Angst, dass er viele Male ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Infolgedessen blieb er in seinem Rollstuhl und erlaubte niemandem, ihn herauszunehmen.

Brandon konnte nach der Hüftoperation acht Jahre lang nicht laufen, aber eines Tages, als seine Mutter auf ihn zukam, um einen neuen Rollstuhl zu bekommen, sagte er ihr, er wolle keine Rollstühle mehr. Er wollte laufen und er wollte es alleine tun.


Anstatt den neuen Rollstuhl zu kaufen, entschieden sie sich, in einen Personal Trainer zu investieren und begannen mit Daniel Stein in McKinney, Texas, zu arbeiten.

AUSSEHEN:: Vater baut eine rollstuhlgerechte Schneefestung, damit alle seine Kinder zusammen spielen können

Am 15. Juli hatten sie ihre erste Trainingseinheit. Stein erkannte das Potenzial und teilte Brandon mit, dass er wusste, dass es einen Tag geben würde, an dem er wieder gehen würde.

Obwohl Brandon Angst hatte zu fallen und verletzt zu werden, entwickelte sich zwischen den beiden ein Vertrauen, das zu erstaunlichen Fortschritten führen würde.

Sie begannen ihr Training mit Übungen, die begannen, die Muskeln zu korrigieren, die während acht Jahren Inaktivität verkümmert waren.

'Wann immer ich ihm sagte, dass wir eine neue Übung machen, begann er körperlich zu zittern und sagte:' Ich kann es nicht tun Daniel - ich habe Angst! ' Obwohl Brandon Angst hatte, war er immer offen für mein Coaching. Er verstand seine Angst, aber er rannte nicht davon, was entscheidend war. Sie sehen ihn vielleicht nicht an und denken, er sei mutig, aber er war genauso mutig wie jeder, der jemals einem wilden Feind oder schlimmer noch seinen eigenen Dämonen begegnet ist. “

'Am Ende habe ich mit ihm die Regel aufgestellt, dass das Wort' kann nicht 'in meinem Fitnessstudio nicht erlaubt ist. Ich sagte ihm, er solle sich das Wort 'kann nicht' wie ein Schimpfwort vorstellen, das niemals gesprochen werden sollte. '

VERBUNDEN:: Nachdem ein Mann mit besonderen Bedürfnissen gefunden wurde, der ohne Familie durch die Straßen wanderte, nahm ihn sein ehemaliger Lehrer auf

Bald benutzte Brandon Unterarmkrücken und seine Eltern wurden angewiesen, den Rollstuhl nicht mehr ins Fitnessstudio zu bringen.

Während seiner fünften Sitzung am 30. Juli wurde er aufgefordert, ein oder zwei Schritte ohne die Krücken zu gehen, und obwohl er zerrissen war und Angst hatte, tat er es - und es gab ihm ein unglaubliches Maß an Selbstvertrauen für das, was kommen würde.

Nachdem er am 21. August die Beine, den Kern und den unteren Rücken von Brandon zusätzlich gestärkt und weitere Anfälle mit Angst überwunden hatte, kam er und gab Daniel den starken Eindruck, dass heute der Tag war, an dem er unabhängig gehen würde. Er sagte: 'Ich bin bereit!'

„Ich wusste, dass ich diesen Moment auf Video aufnehmen musste, weil ich erwartete, dass etwas Großes passieren würde. ein weiteres 'Wunder'. Ich gab Brandon einen aufmunternden Vortrag, ermutigte ihn und brachte das Video ins Rollen - und dann besiegte er zum ersten Mal in seinem Leben seine Ängste.

„Daniel, ich habe es geschafft! … Daniel, ich habe es geschafft! “ Nach diesem Moment änderte sich alles für Brandon und seine ganze Familie. Er hatte nicht nur laufen gelernt, er hatte die Annahmen und selbstlimitierenden Gedanken erobert. Er hatte sich erobert.

Das Video wurde auf der ganzen Welt gesehen und Brandon war so ermutigt, dass er ohne Rollstuhl oder Gehhilfe zur Schule ging. Gleichaltrige kamen und sagten ihm, wie stolz sie waren, nachdem sie das Video gesehen hatten. Zum ersten Mal in seinem Leben hatte Brandon das Gefühl, einen Zweck zu haben und das Leben anderer zu verbessern.

(Besuche die Special Strong Programm hier )

Brandon trainiert weiterhin zweimal pro Woche bei Special Strong. Am 26. August hielt er mit einer Geschwindigkeit von 4,0 auf dem Laufband Schritt - ein leichtes Joggen. Daniel wurde zuversichtlich, dass Brandon eines Tages laufen, rennen und sogar sprinten wird - und Brandon auch.

TEILEN Sie die inspirierende Geschichte der Überwindung in sozialen Medien…