7 Positive Trends, um Ihre Sorgen zu lindern und Ihre Ängste zu beruhigen

Alle Nachrichten
womens_world_photo.jpg

Gründerin des Good News Network im Jahr 1997, Foto der Frauenwelt

Angesichts der schlechten Presse über Teenager, die sich gegenseitig verprügeln, mit 15 schwanger werden und in die Reha gehen, oder angesichts der Befürchtungen, dass kleine Kinder in China durch Spielzeug vergiftet werden,Mütter brauchen gute Nachrichten am Muttertag!Hier sind 7 Gründe, um erleichtert zu werden, wenn Sie 2008 Eltern sind. Diese positiven Trends sollten Ihre Sorgen beruhigen und Ihnen sieben Gründe geben, am Muttertag glücklich zu sein.


7 Positive Trends für Jugendliche, Mütter und Kinder:

1) Häusliche Gewalt ist auf ein 30-Jahrestief gefallen.Die häusliche Gewalt gegen Ehepartner und intime Partner in den USA ging in den letzten Jahren um fast zwei Drittel zurück und erreichte ein 30-Jahrestief. Regierungszahlen zeigen, dass die deutlichen Rückgänge 1994 begannen.

2) Was macht Jugendliche glücklich? Familienbande.'Zeit mit der Familie verbringen' war die beste Antwort auf das, was Jugendliche glücklich macht. Dies ergab eine umfassende Umfrage unter Menschen im Alter von 13 bis 24 Jahren, die von The Associated Press und MTV über die Natur des Glücks unter den jungen Menschen in Amerika durchgeführt wurde.

3) Die Schwangerschaftsraten bei Teenagern sind deutlich gesunken.Seit 1991 sind die Schwangerschafts-, Abtreibungs- und Geburtenraten von Teenagern in den USA in jedem Alter, jeder Rasse, jeder ethnischen Gruppe und in jedem Bundesstaat stetig gesunken. Und sie haben weniger Sex als ihre Kollegen vor 15 Jahren.


4) Niedrigere Bleigehalte bei Kindern- Der Bleigehalt ist dramatisch gesunken. 1976 hatten 88,2 Prozent der US-Kinder einen erhöhten Bleigehalt im Blut, verglichen mit 1,6 Prozent heute.

5) Weniger Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum bei heutigen Teenagern- Der Drogenkonsum bei Teenagern ist seit 2001 um 23 Prozent zurückgegangen, wobei fast alle Drogen, einschließlich Alkohol und Zigaretten, weniger konsumiert wurden - etwa 840.000 Jugendliche, die 2006 illegale Drogen konsumierten, als im Jahr 2001. Schüler, die eine Zigarette geraucht hatten Die Lebenserwartung sank auf 54 Prozent gegenüber 70 Prozent im Jahr 1991. Die Zahl der Teenager, die mindestens ein alkoholisches Getränk hatten, ging von 81 Prozent im Jahr 1991 auf 74 Prozent im letzten Jahr zurück.


6) Die Anzahl der stillenden Mütter ist die höchste seit 20 Jahren- Die Zentren für Krankheitskontrolle gaben dem Kind mehr gesundheitliche Vorteile, eine engere Bindung für die Mutter und Hunderte von Dollar an Lebensmitteleinsparungen für Familien mit knappen Budgets. Sie stellten fest, dass das Stillen auch gesundheitliche Vorteile für Frauen mit sich brachte, einschließlich eines verringerten Risikos für die Kinder häufigste Form von Diabetes, Eierstockkrebs und Brustkrebs.

7) Die Scheidungsrate hat ein 37-Jahrestief erreicht.Die Pro-Kopf-Scheidungsrate in Amerika ist seit ihrem Höhepunkt im Jahr 1981 stetig gesunken und um ein Drittel auf den niedrigsten Stand seit 1970 gesunken.

Wenn Mütter diese 7 positiven Trends kennen, können sie ihre Sorgen loswerden und einen hoffnungsvollen Muttertag 2008 genießen.


Geri Weis-Corbley ist die Gründerin und Chefredakteurin des Good News Network https://www.goodnewsnetwork.org - # 1 bei Google, dem Good News Network, bietet jeden Tag neue inspirierende Nachrichten und Videos und verlost am Muttertag und im Laufe des Monats Mai Preise und kostenlose Geschenke. Treten Sie dem Good News Network als Gründungsmitglied bei oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter Top 10 Good News der Woche. (Um diese Geschichte mit Mutter, Schwester oder Tochter zu teilen, verwenden Sie die PDF- oder Drucksymbole neben der Überschrift oben auf der Seite.)