250.000 Aufräumarbeiten in Slowenien an einem Tag

Am Beliebtesten

slovenia_clean-up.jpgFast eine Viertelmillion Slowenen kamen an einem sonnigen Morgen im April zusammen, um ihr Land aufzuräumen, während etwas weiter nördlich in Europa weitere 100.000 Bürger in Litauen dasselbe taten.

Der Aufruf zur landesweiten Aufräumaktion begann im Internet zwischen zwei Personen und endete mit dem Engagement von viel mehr Freiwilligen als von den Organisatoren erwartet - 12% der gesamten slowenischen Bevölkerung schlossen sich den Bemühungen an. Die Freiwilligen, motiviert durch die Wut über das illegale Abladen von Industrie- und Haushaltsabfällen, sammelten mehr als 25.000 Tonnen Müll aus Wäldern, Dörfern und Straßen.


Regierung, Privatunternehmen, Polizei und gemeinnützige Organisationen halfen ein, um zu helfen. Unternehmen und Kommunalbehörden steuerten fast 1000 Lastwagen bei, rasten die Straßen entlang und transportierten Müll von Reinigungsstellen zu Müllverarbeitungs- und Recyclingzentren im ganzen Land.

Die Initiativen wurden von Let 's Do It! Aufräumarbeiten in Estland im Jahr 2008, als mehr als 50.000 Menschen dieses Land in nur 5 Stunden säuberten und mehr als 10.000 Tonnen illegalen Müll einsammelten. Die Aktion inspirierte eine Reihe über Let 's do it! Land-Aufräumarbeiten anderswo, wie zum Beispiel ein Aufräumtag in Portugal, an dem 110.000 Freiwillige beteiligt sind. Ebenfalls auf der Website sind Maßnahmen für Rumänien, Kiew, Ukraine und Neu-Delhi, Indien geplant.

'Mehr als 10.400 illegale Mülldeponien wurden in einer leicht zugänglichen Online-Registrierung dokumentiert, die weiterhin öffentlich verfügbar sein und regelmäßig im Internet aktualisiert wird', so die slowenischen Organisatoren. „Es enthält alle wichtigen Daten zu allen illegalen Mülldeponien sowie Fotos. Dies ist ein wichtiger Aktivposten für die Verhütung und Überwachung künftiger illegaler Mülldeponien. & Ldquo;

Herr Janez Potocnik, ein Slowene und EU-Umweltkommissar, nahm an der Reinigungsmaßnahme teil und schlug die Idee einer europaweiten Sanierung für 2011 vor.


Weitere Informationen zu den Let & rsquo; s do it! Aufräumarbeiten, die in verschiedenen Ländern geplant sind, und verwandte Neuigkeiten finden Sie im Lass es uns tun! Welt Webseite.

(DANKE an Mary Wright für das Absenden des Links!)